jobpilot Deutschland AG

jobpilot AG: Stark verbessertes Ergebnis in Q3 trotz Umsatzrückgang

    Bad Homburg (ots) -          jobpilot AG: Stark verbessertes Ergebnis in Q3 trotz Umsatzrückgang, Operativer Aufwand weiter reduziert, Profitabilität wird 2002 erreicht, Willi Stahlmann neuer Finanzvorstand.          Die jobpilot AG (Neuer Markt: WKN 514 170, Ticker: JOA) - Europas Karrieremarkt im Internet - erzielte nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal 2001 einen weltweiten Netto-Umsatz von 10,1 Millionen Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 17 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2001 (12,3 Millionen Euro). Damit wirkten sich die konjunkturelle Lage und die entsprechend reduzierten Rekrutierungsaktivitäten zahlreicher großer Unternehmen spürbar auf das Geschäft der jobpilot AG aus.          Das operative Ergebnis (EBIT) einschließlich Restrukturierungskosten beläuft sich im dritten Quartal auf voraussichtlich -6,6 Millionen Euro (-7,3 Millionen Euro Q2 2001). Ohne die einmaligen Restrukturierungskosten in Höhe von 3,2 Millionen Euro erzielte jobpilot im dritten Quartal ein operatives Ergebnis von -3,4 Millionen Euro verglichen mit -5,4 Millionen Euro im zweiten Quartal 2001. Trotz des Umsatzrückgangs konnte jobpilot den operativen Verlust im vergangenen Quartal um fast 40 Prozent reduzieren. Das Geschäft in Deutschland ist weiterhin profitabel und die gesamte jobpilot-Gruppe wird die Gewinnschwelle im Geschäftsjahr 2002 überschreiten. Die hierfür notwendigen Barmittel sind ausreichend vorhanden, sie betrugen zum Ende des dritten Quartals 19 Millionen Euro.          Für das vierte Quartal wird eine weitere Reduzierung des Verlustes erwartet, da die jobpilot-Gruppe ihren operativen Aufwand um weitere 15 Prozent vermindern wird. Als Teil dieser Maßnahme sinkt die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland von 200 auf rund 165. Auch in einigen europäischen Tochtergesellschaften werden Stellen abgebaut. So reduziert sich beispielsweise in Italien die Zahl der Angestellten um etwa 20 Prozent. Damit passt das Unternehmen seine Kapazitäten den vorübergehend reduzierten Rekrutierungsaktivitäten der Wirtschaft an.

    Im Vorstand der jobpilot AG wurde die Position des Finanzvorstandes neu besetzt. Rebecca Polley scheidet mit Wirkung zum 31.10.2001 aus dem Unternehmen aus. Nachfolger ist Willi Stahlmann (48). Stahlmann war zuletzt u.a. bei der Dimension Data AG & Co (200 Millionen Euro Jahresumsatz, 350 Mitarbeiter) als Kaufmännischer Leiter und Prokurist tätig. Stahlmann nimmt seine Arbeit bei der jobpilot AG zum 1.11.2001 auf.          "Wir haben die Kosten auch in diesem schwierigen Marktumfeld im Griff und bleiben bei unserer konsequenten und perspektivisch richtigen Linie ", sagte Dr. Roland Metzger, Vorstandsvorsitzender der jobpilot AG. "Von einem Wirtschaftsaufschwung und damit verstärkten Neueinstellungen werden der e-Recruiting-Markt und unser Unternehmen sofort und überdurchschnittlich profitieren."          Der Bericht zum 3. Quartal 2001 wird am 14. November veröffentlicht.          Zu jobpilot          Die jobpilot AG (Neuer Markt: WKN 514 170) ist Anbieter von jobpilot - Europas Karrieremarkt im Internet. Das Unternehmen,

gegründet als Jobs & Adverts, ging 1995 online und ist mit jobpilot
heute in 15 europäischen Ländern sowie in Asien vertreten. Zum
Kundenstamm zählen alle DAX-30 Unternehmen sowie 21 Unternehmen des
EuroSTOXXsm-Index. Das Dienstleistungsspektrum umfasst neben der
Veröffentlichung von Stellenanzeigen und Lebensläufen noch weitere
innovative Dienstleistungen: Rekrutierungs-Software (jobpilot
workflow) , Direct-Selection, Online-Assessment etc. Mit seinem
branchenübergreifenden Angebot verzeichnet jobpilot monatlich mehr
als 35 Millionen Seitenabrufe / Pageimpressions (Geprüft von ABC
Interactive, September 2001). Alle Services von jobpilot sind für
Bewerber kostenlos.
    
    Die jobpilot AG hat ihren Hauptsitz in Bad Homburg in der Nähe von
Frankfurt am Main. Europäische Tochtergesellschaften gibt es in der
Schweiz, Österreich, Frankreich, Schweden, Polen, Spanien,
Tschechien, Italien, Großbritannien, Norwegen, Niederlande, Belgien,
Ungarn sowie in Dänemark.
    
ots Originaltext: jobpilot AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
jobpilot AG
Stephan Lindenfeld
Corporate Communications
Siemensstraße 15 - 17
D-61352 Bad Homburg
Tel.: (0 61 72) 919-297
Fax: (0 61 72) 919-540
lindenfeld@jobpilot.com
www.jobpilot.de.



Weitere Meldungen: jobpilot Deutschland AG

Das könnte Sie auch interessieren: