AKAD Hochschule für Berufstätige

Stellungnahme des VPHW zum Bericht "Fachhochschulen 2002" vom 17. Juni 2002

    Zürich (ots) - Das Präsidium des VPHW hat Kenntnis genommen vom Bericht "Fachhochschulen 2002" der Eidgenössischen Fachhochschulkommission. Der VPHW betrachtet den Bericht als sehr wertvolle Standortbestimmung der bisherigen und als realistische Einschätzung der kommenden Entwicklung. Der VPHW würdigt insbesondere die Tatsache, dass auch die privaten Hochschulen - mit Bezug auf den aus der entsprechenden Arbeitsgruppe resultierenden Bericht Weber - explizit erwähnt werden. Darin wird die besondere Situation jener Hochschulen aufgezeigt, die rein privatwirtschaftlich, d. h. durch privates Risikokapital geführt werden. Gemäss Bericht Weber entfalten diese Hochschulen eine wertvolle Dynamik im Wettbewerb. Um ihre unternehmerischen Stärken auch künftig sicher zu stellen, muss den privaten Hochschulen jedoch ein entsprechender Freiraum zugestanden werden. Der VPHW hofft, dass in der Vernehmlassung zum neuen Fachhochschulgesetz den privaten Trägern gebührend Rechnung getragen wird.

ots Originaltext: AKAD Hochschule für Berufstätige
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Emil Kern
Präsident des Vereins Private Hochschule für Wirtschaft
Mobile +41/79/601'91'68
mailto: Ekern@ks-group.ch



Das könnte Sie auch interessieren: