Technorama - Swiss Science Center

Swiss Science Center Technorama: Besucherzahlen 2013, Rückblick und Ausblick

Winterthur (ots) - 2013 besuchten erneut mehr als eine Viertel Million Personen das Swiss Science Center Technorama. Nach dem besten ersten Halbjahr aller Zeiten blieben die Besucherzahlen im Sommer wetterbedingt zunächst hinter den Erwartungen. Mit insgesamt 267'957 Besucherinnen und Besuchern erzielte das Technorama ein ähnlich gutes Ergebnis wie im Vorjahr (2012: 271'765). Fast jeder fünfte, also gut 50'000 Gäste, nutzte das Angebot der neuen Labore, die Ende 2012 eröffnet wurden. Bei den Besuchen im Klassenverband wurden 65'124 Schülerinnen und Schüler gezählt. Das Technorama hat mit Frau Dr. Barbara Neff eine neue Ausstellungsleiterin und stellvertretende Direktorin und ab Ostern 2014 widmet sich die neue Sonderausstellung der Welt der Klänge.

Labore und Schulaktion

Die neuen Labore und das stark erweiterte Workshop-Angebot wurden rege genutzt: 2013 wurden über 2'000 Workshops angeboten, die von 28'000 Teilnehmern besucht wurden, davon 15'000 Schülerinnen und Schüler. Das neue Vermittlungsformat der sogenannten Mini- und Open Labs, in dem die Besucher selbstständig in den Laboren experimentieren können, wurde von über 20'000 weiteren Besucherinnen und Besuchern genutzt.

Dieses Jahr wurden im Rahmen der Schulaktion Schulklassen der Kantone Schaffhausen, Aargau und Solothurn zu einem kostenlosen Eintritt eingeladen. Erstmals beteiligten sich die Kantone, kantonale Wirtschaftsverbände und Stiftungen an der Finanzierung dieser Aktion. Dank dieser Kooperation konnten über 5'000 Schülerinnen und Schüler in 300 Klassenverbänden im November und Dezember das Technorama besuchen, das sind in zwei Monaten mehr als doppelt so viele Schulbesuche als üblicherweise während eines ganzen Jahres aus diesen drei Kantonen kommen.

Sonderausstellung 2014: "Klangwelten"

Nach 2 ½ Jahren Laufzeit und mehr als 500'000 Besuchern endet die aktuelle Sonderausstellung "Der vermessen(d)e Mensch" am 5. Januar. Ihre über 40 Experimentierstationen zum menschlichen Körper und den Grenzen unserer Sinne fanden nicht nur in der Schweiz grossen Anklang, sondern haben auch die Kollegen anderer Science Center überzeugt: Ab Herbst 2014 wird die Ausstellung für ein Jahr im Science Center Le Vaisseau in Strasbourg zu sehen sein.

Die neue Sonderausstellung des Technorama widmet sich ab Ostern 2014 der Welt der Töne und Klänge, ihrer Entstehung und Wahrnehmung. Die "Klangwelten" laden ihre Besucher ein, selber Hand anzulegen und verschiedene Methoden der Klangerzeugung und ungewöhnliche Instrumente auszuprobieren. Verblüffende Klangräume, über 40 neue Exponate und zahlreiche Freihandexperimente machen die Phänomene der Akustik im Technorama nicht nur hör-, sondern auch fühl- und sichtbar.

Neue Ausstellungsleiterin

Die Ausstellung des Swiss Science Center Technorama in Winterthur wird neu von Frau Dr. Barbara Neff geleitet. Sie ist Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung und Stellvertreterin des Direktors. Barbara Neff tritt die Nachfolge von Michel Junge an, der im Oktober zum neuen Direktor des phaeno Science Center in Wolfsburg, Deutschland, berufen wurde.

Die promovierte Naturwissenschaftlerin hatte nach dem Gymnasium zuerst eine Ausbildung als Kauffrau abgeschlossen und danach an der Universität Mainz Geografie und Geologie studiert. Nach ihrer Dissertation kam die zweifache Mutter in die Schweiz, zuerst für befristete Einsätze im Naturhistorischen Museum Basel und an der ETH Zürich und ab Oktober 2003 für eine Anstellung im Museum.BL in Liestal: hier übernahm sie die Museumsleitung und später zusätzlich die Leitung der übergeordneten kantonalen Hauptabteilung Archäologie und Museum. Nach 7 Jahren wechselte Frau Neff die Seiten zur Kulturverwaltung: Als Vorsteherin der Abteilung Kulturförderung war Frau Neff zwei Jahre im Amt für Kultur in Bern tätig.

Barbara Neff zieht es nun zurück in die Ausstellungswelt und zu den Naturwissenschaften. Die erfahrene Ausstellungsmacherin und Projektleiterin ist gut vernetzt, kennt die Schweizer Kultur- und Bildungslandschaft und beschäftigt sich privat seit vielen Jahren mit der Science Center Philosophie.

Kontakt:

Swiss Science Center Technorama
Technoramastrasse 1
CH-8404 Winterthur
T +41 (0)52 244 08 44
E-Mail: press@technorama.ch

Thorsten-D. Künnemann, Direktor
Roy Schedler, Leiter Marketing und Partnerschaften



Weitere Meldungen: Technorama - Swiss Science Center

Das könnte Sie auch interessieren: