Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Reka positiv!

Bern (ots) - Reka-Checks als Zahlungsmittel und Lohnnebenleistung sind beliebt und erfreuen sich eines stetigen Wachstums. Im ersten Halbjahr 2003 konnte der Verkauf um 4.6% auf 272 Mio. Franken gesteigert werden. Rund 2'700 Arbeitgeberfirmen geben verbilligte Reka-Checks als Lohnnebenleistung ihren Angestellten ab. In den ersten sechs Monaten sind weitere 56 Unternehmungen dazugekommen. Die Reka rechnet per Ende Jahr mit einer Verkaufszunahme von 2 - 4%. Das wirtschaftliche Umfeld und die damit verbundenen reduzierten Ferienbudgets prägen das Reka-Feriengeschäft. Die Frequenzen der rund 2'600 Reka-Ferienwohnungen in der Schweiz und im Ausland wurden positiv beeinflusst von den Schweizer Gästen und stiegen in den ersten sechs Monaten insgesamt um 1.6%. Aufgrund der Sommer- und Herbstbuchungen gewinnt die Reka bei geschrumpfter Gesamtnachfrage weitere Marktanteile und erwartet ein Wachstum von 1 - 2%. Die Nonprofit-Organisation ermöglicht in diesem Jahr 48'000 Gratisferientage für einkommensschwache Familien und wendet dafür rund 2 Mio. Franken auf. ots Originaltext: Reka (Schweizer Reisekasse) Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Werner Bernet Direktor Tel. +41/31/329'66'33 Fax +41/31/329'66'02

Weitere Meldungen: Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: