Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Reka erfolgreich!

Bern (ots) - Die Schweizer Reisekasse hat das Jahr 2001 erfolgreich abgeschlossen. Der Verkauf von Reka-Checks hat um 6,2 Prozent auf 431 Mio. Franken zugenommen und damit eine neue Bestmarke erreicht. Der Absatz des in Tourismus und Verkehr einlösbaren Zahlungsmittels stieg seit 1997 um 29,5 Prozent. Der Reka-Check gehört zu den beliebtesten Lohnnebenleistungen der Schweiz. 2600 Firmen offerieren ihren Mitarbeitern um durchschnittlich 16 Prozent verbilligte Checks. Sieben der zehn grössten Schweizer Unternehmen, darunter ab 2002 auch Die Post, geben Reka-Checks ab. Heute benutzen rund 1,7 Mio. Personen Reka-Checks. Im Jahr 2001 wurden von 6000 Einlösestellen in den Bereichen Tourismus, Freizeit und Verkehr für total 418,8 Mio. Franken (+ 5,1 %) Reka-Checks an Zahlung genommen. Der zweitgrösste Schweizer Anbieter von Ferienwohnungen mit über 2600 familiengerechten Angeboten in Frankreich, Spanien, Italien, Kroatien, Österreich und in der Schweiz konnte die Übernachtungszahlen 2001 um 5,0 Prozent steigern und schloss mit einem Umsatz-Plus von 9 Prozent auf Rekordniveau ab. Zu den 15 bestehenden Reka-Feriendörfer in der Schweiz hat die Reka die Planung eines Feriendorfs in Disentis/GR beschlossen. Die Ferienhilfe der Nonprofit-Organisation Reka hat im letzten Jahr insgesamt 43 000 Gratis-Ferientage für einkommensschwache Familien finanziert und wendete dafür 2,0 Mio. Franken auf. Download Pressemitteilung und Bild Reka-Check: www.reka.ch/download ots Originaltext: Reka Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Werner Bernet, Direktor André Dubois, Leiter Reka-Check Tel. +41 31 329 66 33 Fax +41 31 329 66 02

Weitere Meldungen: Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: