Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Reka finanziert 40'000 Ferientage

    Montreux (ots) - Die Reka (Schweizer Reisekasse) legte ihren Genossenschaftern anlässlich der Generalversammlung vom 27. April in Montreux ein erfolgreiches Geschäftsergebnis 2000 vor.

    Im Jahr 2000 wurden für 406 Millionen Franken Reka-Checks verkauft. Dies entspricht einer Rekordumsatz-Zunahme von 35,5 Millionen Franken oder 9,6 Prozent. Gleichzeitig sind im letzten Jahr für total 398,5 Millionen Franken Reka-Checks im Tourismus und Verkehr eingelöst worden. Positive Zahlen konnten auch vom Geschäftsbereich Reka-Ferien vermeldet werden. Der zweitgrösste Ferienwohnungsanbieter in der Schweiz erzielte im vergangenen Jahr 1,193 Millionen Logiernächte (+ 6,3%) und einen Mietertrag von 30 Millionen Franken (+ 7,7%). Die beiden umsatzstarken Kerngeschäfte der Reka ermöglichten es, für die Ferienhilfe 1,85 Millionen Franken oder 40'000 Ferientage für einkommensschwache Familien zu finanzieren.

    Aufgrund des Checks-Verkaufsumsatzes nach 100 Tagen erwartet die Reka per Ende Jahr 2001 ein Verkaufsplus von 4 bis 6 Prozent. Die Ferienwohnungsbuchungen liegen ebenfalls um 4 bis 6 Prozent über der Vergleichsperiode im Vorjahr.

ots Originaltext: Reka
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontak:
Werner Bernet, Direktor; und André Dubois, Leiter Reka-Check,
Tel. +41 31 329 66 33, Fax +41 31 329 66 02
[ 005 ]



Weitere Meldungen: Schweizer Reisekasse (Reka) Genossenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: