Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Visa International

Globale Ausgaben mit Visa Business Cards erreichen US$190 Milliarden für die vergangenen 12 Monate

    San Francisco, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - Das Erreichen dieses Meilensteins demonstriert den Wandel bei den kleinen Unternehmen in Richtung elektronische Zahlungen für eine bessere Verwaltung des Cash-Flow

    Visa International gab heute bekannt, dass das weltweite Geschäftsvolumen von Visa Business Karten, repräsentiert durch die Ausgaben kleiner Unternehmen, über einen Zeitraum von 12 Monate US$190 Milliarden erreicht hat. Diese Entwicklung wird durch die Akzeptanz von Kartenzahlung durch kleine Unternehmen gefördert, für die diese Lösungen bequemer und sicherer als Bargeld und Schecks sind.

    In den vier Quartalen, die mit dem 30. Juni 2006 endeten, setzen kleine Unternehmen weltweit US$190 Milliarden bei Einkäufen mit ihren Visa Business Cards um. Das repräsentiert eine Rate für das zusammengesetzte jährliche Wachstum in Höhe von 32 Prozent. Visa Business führt das Wachstum im Bereich Visa Commercial an und ist eines der am schnellsten wachsenden Produkt-Segmente für Finanz-Institutionen.

    "Inhaber von kleinen Unternehmen weltweit wollen effiziente Zahlungs- und Informations-Lösungen, die bei der Rationalisierung des Cash-Flow und der Verwaltung der Ausgaben helfen. Mit dieser Hilfe als Rückhalt können sie sich dann darauf konzentrieren, ihr Geschäft auszubauen," sagte Preet Chhokar, Vice President, Visa Commercial, Visa International. "Das Erreichen dieses Meilensteins ist eine Bestätigung der Vorteile, die Visa Business kleinen Unternehmen im Vergleich zu Bargeld und Schecks bietet."

    Das Potenzial für das Wachstum von elektronischen Zahlungen ist signifikant. Mit Bezug auf den Index Commercial Consumption Expenditure (CCE) schätzt Visa International, dass die globalen Geschäfts-und Regierungs-Ausgaben, ohne Gehälter und bestimmte andere Kapital-Ausgaben, in 2005 nahezu US$61 Billionen erreicht haben. Die Ausgaben kleiner Unternehmen (CCE) können, unterschiedlich nach Ländern, über 25 Prozent der gesamten Ausgaben (CCE) ausmachen. Ein Drittel dieser Geschäfts-Ausgaben kann möglicherweise weg von Barzahlungen und hin in Richtung elektronische Zahlungssysteme, wie die Visa Business Produkte, verschoben werden.

    Um den Visa angeschlossenen Finanz-Institutionen dabei zu helfen, diese Gelegenheit wahrzunehmen, veröffentlichte Visa kürzlich das Visa Business Expedition Pack. Dabei handelt es sich um ein 10-Punkte-Programm mit Ratschlägen darüber, wie das Kreditrisiko im Umgang mit kleinen Unternehmen zu verwalten ist. Visa startete das Programm kürzlich während einer Serie von Mitglieder-Workshops. Diese Veranstaltungen waren darauf ausgelegt, Finanz-Institutionen zu helfen, Dahrlehns-Hindernisse zu antizipieren, die Herausforderungen des Risiko-Management zu bewältigen und aktiv Änderungen vorzunehmen, um Zahlungs-Programme für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erfolgreich zu implementieren.

    Sechs Mitglieder-Workshops wurden in der Sub-Sahara Afrika-Region durchgeführt. Zusätzlich profitierten in Singapur mehr als 75 Delegierte während eines Forums über wirtschaftliche Führerschaft von einem konzentrierten Workshop über Kredit-Risiken. In Kolumbien beurteilten mehr als 60 Teilnehmer, die 19 verschiedene Finanz-Institutionen repräsentierten, die Workshops als sehr wertvoll. "Dieses Seminar brachte mir konkrete und relevante Werkzeuge, die mir dabei helfen werden, die Bedürfnisse bei den Zahlungs-Modalitäten meiner Kunden mit kleinen Unternehmen besser zu befriedigen," sagte Adriana Marcela Rivas Ramirez, General Manager, Bank of  Bogota.

    Weitere Sitzungen sind in Asien/Pazifik, Zentraleuropa, Lateinamerika und Europa im Laufe des Jahres geplant. Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte einen regionalen Visa-Ansprechpartner

    Visa Business bietet flexible Zahlungs-Lösungen für kleine Unternehmen. Inhaber kleiner Unternehmen können die Visa Business Zahlungs-Lösungen zur effizienten Verwaltung des Cash-Flow, dem Trennen von geschäftlichen und persönlichen Ausgaben sowie die Rationalisierung von Zahlungen einsetzen und so die täglichen Geschäfts-Ausgaben übersichtlich und transparent machen. Visa Business reduziert auch die Kosten durch eine Verringerung der manuellen papierbasierten Bestellprozesse. Dies eröffnet Möglichkeiten, mit den bevorzugten Lieferanten neu zu verhandeln und Rabatte zu vereinbaren.

    Anmerkungen für Redakteure:

    Informationen zu Visa Commercial: Visa Commercial Zahlungs-Lösungen - Visa Business, Visa Corporate, Visa Purchasing und Visa Commerce - kombinieren Zahlungen mit Informationen zum Aufbauen von intelligenten Zahlungs-Lösungen. Damit können Unternehmen und öffentliche Organisationen jeder Art und Grösse Kosten reduzieren, betriebliche und Zahlungs-Prozesse rationalisieren und besser informierte Geschäfts-Entscheidungen treffen. Mit Visas unübertroffener Akzeptanz und Nützlichkeit als Rückhalt bieten die Visa Commercial Produkte und Dienste den vollständigsten Weg zur Verwaltung von zahlungsbezogenen Prozessen, einschliesslich Reise-, Unterhaltungs- und Auftragsausgaben, Gehalts- und Lohnzahlungen und Informations-Management. Für weitere Informationen siehe www.visa.com/visacommercial.

    Informationen zu Visa: Visa verbindet Karteninhaber, Händler und Finanzinstitute durch das weltweit grösste elektronische Zahlungssystem. Visa-Produkte ermöglichen Käufern und Händlern die bequeme und sichere Abwicklung von Transaktionen - ob im Ladengeschäft oder beim Online-Shopping. Visa ist ein Verband und im Besitz von 20.000 Mitgliedsbanken; Visa setzt sich für ein nachhaltiges Wachstum elektronischer Zahlungssysteme ein, einmal um die Belange aller Interessengruppen zu fördern und auch, um das Wirtschaftswachstum anzutreiben. Für weitere Informationen siehe www.corporate.visa.com.

ots Originaltext: Visa International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Sabine Middlemass, Visa International, Tel: +1-650-432-8307
und globalmedia@visa.com oder Ingrid Faroyvik, Burson-Marsteller,
Tel: +1-310-309-6657 und ingrid.faroyvik@bm.com.



Das könnte Sie auch interessieren: