Bundesamt für Privatversicherungen

BPV: Rentenanstalt und LTS: Zwischenbericht liegt vor, Untersuchung wird ausgeweitet

Bern (ots) - Bern, den 28.11.02. Der Zwischenbericht über die Aktivitäten der Long Term Strategy (LTS) AG liegt seit gestern vor. Die mit der Untersuchung beauftragten Experten haben die geforderten Unterlagen der Rentenanstalt/Swiss Life (RA/SL) erhalten und einer ersten Auswertung unterzogen. Das Bundesamt für Privatversicherungen (BPV) überprüft die vorliegenden Resultate nun unverzüglich auf ihre aufsichtsrechtliche Relevanz hin, damit das Amt in den kommenden Tagen die rechtsstaatlich zwingende Befragung der involvierten Personen der Rentenanstalt / Swiss Life durchführen kann. Anschliessend wird eine Beurteilung der Ergebnisse vorgenommen. Unabhängig von dieser Beurteilung wird das BPV bei den für die Abklärungen eingesetzten Experten zusätzliche Untersuchungen in Auftrag geben, um sich so ein umfassenderes Bild der Situation rund um die LTS zu verschaffen. Auf dieser Basis können anschliessend, wenn nötig, aufsichtsrechtliche Massnahmen getroffen werden. Das BPV arbeitet in dieser Sache eng mit der Bezirksanwaltschaft III des Kantons Zürich zusammen. Die Öffentlichkeit wird spätestens bei Vorliegen des Schlussberichtes der eingesetzten Experten informiert. Weitere Auskünfte: Infodienst BPV, Tel. 031 / 325 01 65

Das könnte Sie auch interessieren: