Bundesamt für Privatversicherungen

Taiwanesische Versicherungsaufsicht besucht BPV

Bern (ots) - Im Rahmen ihrer Visite in der Schweiz hat eine sechsköpfige Delegation aus Taiwan das Bundesamt für Privatversicherungen (BPV) besucht. Der Delegation gehörten sowohl Vertreter der Aufsichtsbehörde als auch der Versicherungswirtschaft an. Ihr Interesse galt der Prämienderegulierung und ihren Folgen im Schweizerischen Versicherungsmarkt. Die Delegation aus Fernost interessierte sich für Aufbau und Organisation des BPV, aber auch für die Reorganisation, der sich das Amt vor wenigen Jahren unterzogen hat. Da Taiwan ebenfalls eine Prämienderegulierung im Versicherungsmarkt anstrebt, standen die diesbezüglichen Erfahrungen der Schweiz im Zentrum des Besuchs. Die Delegation interessierte sich für die Gründe und Absichten, die in der Schweiz zur Deregulierung im Prämiensektor geführt hatten, und liess sich über Ausmass und Inhalt der Gesetzesrevisionen ins Bild setzen, die die Umwälzungen mit sich brachten. Diskutiert wurde auch, welche Massnahmen vorzusehen sind, damit sich mögliche unerwünschte Folgen auf dem Versicherungsmarkt - etwa ein zerstörerischer Wettbewerb unter den Anbietern - verhindern oder zumindest eindämmen lassen. Besonders interessierten die Besucher aus Taiwan in diesem Zusammenhang Vorkehrungen wie Inspektionen und die periodischen Berichterstattungen, die auch über die Solvenz von Gesellschaften Auskunft geben und somit letztlich als eine Art Frühwarnsystem dazu beitragen, dass die Versichertenansprüche auch in einem deregulierten Markt gesichert bleiben. Die Erfahrungen der Schweiz in diesem Bereich sollen Taiwan schon bald zugute kommen: Die Einführung der Prämienderegulierung soll bereits im kommenden Jahr erfolgen. ots Originaltext: BPV Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Patrick Jecklin, Bundesamt für Privatversicherungen, Tel. +41 31 325 01 65

Das könnte Sie auch interessieren: