ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik

Hunde müssen jetzt an die Leine!

    Zürich (ots) - Hunde, die in der freien Landschaft ausgeführt werden, sollten jetzt unbedingt angeleint werden, damit sie nicht streunen oder wildern. Denn in der Natur hat für Vögel und Säugetiere die wichtige so genannte Brut- und Setzzeit begonnen. Darauf macht die Schweizerische Gesellschaft für Tierschutz/ProTier (SGT/ProTier) aufmerksam.

    "Im Frühjahr ist es besonders wichtig, dass Hundebesitzer ihren Vierbeiner beim Waldspaziergang sicher an die Leine nehmen", rät Rita Dubois, Geschäftsführerin der SGT/ProTier. "Gerade während der Setzzeit der Rehe besteht grosse Gefahr, dass frei laufende Hunde schlimme Schäden anrichten. Leider kommt es aber immer wieder vor, dass gerade geborene Rehkitze oder trächtige Rehgeisse durch Haushunde gerissen werden. Wer seinen Hund jetzt im Wald oder auf Feldern und Wiesen frei laufen lässt, handelt unverantwortlich".

    Trächtige Rehgeissen sind sehr schwerfällig und haben meist keine Chance, jagenden Hunden zu entkommen. Fast jeder normale Haushund kann, so die SGT/ProTier, im ungünstigen Fall auch zum Jäger werden.

    "Jeder Hundehalter hat die Verantwortung dafür, dass sein Hund keine Wildrisse verursacht. Die immer wieder vorgebrachte Ausrede ‚'mein Hund wildert nicht,' ist unrichtig", weiss Rita Dubois. "Hundehalter sollten den Wildtieren, die oft ohnehin schon unter schwierigen Bedingungen leben, nicht noch weitere Störungen zumuten".

ots Originaltext: ProTier
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Pressestelle SGT/ProTier:
Alfred-Escher-Str. 76
8002 Zürich
Tel.         +41/1/201'05'05
Fax          +41/1/201'26'23
E-Mail:    info@protier.ch  
Internet: http://www.protier.ch



Weitere Meldungen: ProTier - Stiftung für Tierschutz und Ethik

Das könnte Sie auch interessieren: