Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

SECO: Die Konsumentenstimmung im Januar 2004 Erneut leichte Verbesserung der Konsumentenstimmung

Bern (ots) - Nach der Umfrage, die das Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) quartalsweise bei rund 1'100 Haushalten durchführt, erreichte der Index der Konsumentenstimmung im Januar 2004 -22 Punkte. Dies bedeutet im Vergleich zur Vorerhebung vom Oktober 2003 eine leichte Verbesserung um 6 Indexpunkte. Der Index liegt aber weiterhin deutlich im negativen Bereich. Alle drei Teilindizes, die der Berechnung des Konsumentenstimmungsindex zugrunde liegen, haben sich leicht verbessert. Der Teilindex über die Einschätzung der Entwicklung der allgemeinen Wirtschaftslage in den vergangenen 12 Monaten stieg von - 64 Punkten im Oktober 2003 auf -56 Punkte im Januar 2004. Die Haushalte schätzten ihre finanzielle Lage mit Blick auf die vergangenen 12 Monate minim weniger pessimistisch ein als noch vor drei Monaten; leicht optimistischer beurteilten sie hingegen ihre finanzielle Lage mit Blick auf die kommenden 12 Monate (+6 Punkte nach -1 Punkt im Oktober 2003). Die übrigen Indikatoren, die nicht in den Konsumentenstimmungsindex einfliessen, zeigten ebenfalls Besserungstendenzen. Insbesondere die erwartete Wirtschaftsentwicklung in den kommenden 12 Monaten stuften die Haushalte erneut signifikant besser ein als noch vor drei Monaten; der Index erreichte +21 Punkte nachdem er während sechs Quartalen ohne Unterbruch im negativen Bereich gelegen hatte. Die Möglichkeit der Haushalte, sparen zu können, veränderte sich im Vergleich zum Vorquartal kaum; ebenso stuften sie den Zeitpunkt für grössere Anschaffungen (Autos, Haushaltmaschinen, Möbel etc.) minim weniger ungünstig ein als vor drei Monaten. Die Sicherheit der Arbeitsplätze, stuften sie mit -110 Punkten etwas weniger schlecht ein als noch im Oktober 2003 (-119 Punkte). Gemäss der Januarumfrage waren die Konsumenten -wie im Oktober-, der Ansicht, dass sich die Preisen in den letzten 12 Monaten leicht erhöht haben; für die kommenden Monaten erwarten sie dagegen eine Abnahme der Teuerung. Staatssekretariat für Wirtschaft Kommunikation Auskunft: Bruno Parnisari Tel. +41 (0)31 323 16 81 Bettina Muller Tel. +41 (0)31 322 21 26

Das könnte Sie auch interessieren: