Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

SECO: PRESSEMITTEILUNG David Syz eröffnet Investorenkonferenz in Baku

      Bern (ots) - Staatssekretär David Syz hat am 7. Mai 2003 in der
Hauptstadt Aserbaidschans die von der Schweiz und der
Internationalen Finance Corporation (IFC) finanzierte
Investorenkonferenz eröffnet. Die Veranstaltung soll ausländische
Investoren ermutigen, in dem ölreichen südkaukasischen Land in den
Nicht-Öl-Sektor zu investieren. An der Konferenz nehmen mehr als 350
Teilnehmer des Privatsektors aus 27 Staaten teil.

    Der Aufenthalt bot Staatssekretär Syz Gelegenheit zu einer Reihe von offiziellen Gesprächen, so mit dem Vize Premierminister Abbac Abacov, Finanzminister Avaz Akber ogly Alekperov sowie weiteren Regierungsvertretern. Staatssekretär Syz nutzte seinen Besuch in Baku, um ein von der Schweiz im Rahmen der Finanzhilfe getragenes Unterstützungsprojekt zur effizienten Wasserversorgung von Baku einzuweihen. Er unterzeichnete zudem zwei neue Unterstützungs- abkommen zur Verbesserung des Kreditwesens des Landes und zur Unterstützung der Landreform. Zusammen mit Wirtschaftsminister Farhad Aliyev präsidierte er am 8. Mai die konstitutierende Sitzung der Gemischten Wirtschaftskommission Schweiz-Aserbaidschan.

    Aserbaidschan weist bedeutende Ölreserven, eine Bevölkerung von rund 8 Millionen Einwohner auf und ist Mitglied der von der Schweiz angeführten Stimmrechtsgruppe bei den Bretton Woods - Institutionen (Weltbank und Währungsfonds). In den letzten Jahren haben eine Reihe von bilateralen Kontakten auf staatlicher und privatwirtschaftlicher Ebene zwischen beiden Ländern stattgefunden. Im Rahmen der schweizerischen Finanz- und Technischen Hilfe zugunsten von Transitionsländern werden Projekte in den Bereichen technische Assistenz (Unterstützung der aserischen Nationalbank), Kreditvergabe (Erarbeitung einer innovativen Leasing-Gesetzgebung), Good Governance und Infrastrukturfinanzierung realisiert.

    Die bilateralen Wirtschaftbeziehungen sind bislang wenig intensiv, dürften aber dank zu erwartender Investitionen und wirtschaftlicher Fortschritte weiter zunehmen.

Bern / Baku, 8. Mai 2003

Staatssekretariat für Wirtschaft Kommunikation / Information

Auskünfte: Leo Ribeli, Länderpolitik, Ressort Europa, Tel. 031 324 08 83 oder 079 408 69 06 Christian Hofer, Informationsbeauftragter Entwicklung und Transition, Tel. 079 328 74 72

http://www.seco-admin.ch/seco/PM.nsf/ZeigePM_IDString/EULP_080503? OpenDocument&l=de



Weitere Meldungen: Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

Das könnte Sie auch interessieren: