Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

Bundesrat Couchepin und Minister Piechota an polnisch-schweizerischer Wirtschaftskonferenz in Zürich

Bern (ots) - Unter der Schirmherrschaft der Volkswirtschaftsminister der Schweiz und Polens findet am Dienstag, 3. September 2002, in Zürich eine Wirtschaftskonferenz statt. Das Thema des Anlasses lautet: "Beitritt Polens zur Europäischen Union: Chancen für die Schweizer Wirtschaft". Bundesrat Pascal Couchepin wurde anlässlich seines Besuches in Warschau im Februar 2002 von seinem Amtskollegen Jacek Piechota an die Konferenz eingeladen. Ziel des Anlasses ist die Sensibilisierung der Schweizer Unternehmen und Investoren für die Chancen, welche der polnische Markt vor dem baldigen Beitritt des Landes zur EU bietet. Polen gehört zu jenen Kandidaten, mit denen die EU bis Ende Jahr die Beitrittsverhandlungen abschliessen will. Minister Piechota wird von einer polnischen KMU-Delegation begleitet, so dass die Vertreter der Schweizer Wirtschaft auch die Möglichkeit haben werden, direkte Kontakte mit ihren polnischen Partnern zu knüpfen. Im Rahmen eines separaten Gesprächs am Rande der Konferenz werden die beiden Minister ihre Ansichten über die wirtschaftliche Situation Polens und der Schweiz, die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und den EU-Integrationsprozess austauschen. Polen ist heute der wichtigste Wirtschaftspartner der Schweiz in Mitteleuropa. Struktur 2001: Importe: Möbel: 21%, Maschinen: 20%, Transportmaterial: 10% Exporte: Pharmaprodukte: 33%, Maschinen: 28%, Chemieprodukte: 12% Schweizer Direktinvestitionen in Polen (Stand: 2000): 2'168 Mio. Sfr. ots Originaltext: seco Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Katja Mäder, EVD Kommunikationsdienst Tel. +41/31/322'39'60 Maurizio Cerratti, seco Sektor Europa Tel. +41/31/324'08'37

Das könnte Sie auch interessieren: