Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)

ARE: Nachhaltige Entwicklung als Verbundaufgabe

      Bern (ots) - Nachhaltige Entwicklung entsteht in Kooperationen
verschiedenster Beteiligter, was Kompromisse unumgänglich macht und
gleichzeitig neue Möglichkeiten eröffnet. Die aktuelle Ausgabe der
Zeitschrift «Forum Raumentwicklung» illustriert Schwierigkeiten und
Chancen des Konzepts und legt dar, wie Partnerschaften dessen
Umsetzung fördern.

    Was die Konferenz von Rio 1992 mit grosser Medienöffentlichkeit initiierte, gerät heute oftmals unter die Räder des politischen Alltagsgeschäfts. Zu Unrecht, denn Nachhaltige Entwicklung ist aktueller denn je: Soziale Ungleichheiten, ökologische Herausforderungen und die wirtschaftlich angespannte Lage rufen förmlich nach einem Ausgleich, der zukunftsfähig ist. Nachhaltige Entwicklung ist neben Raumplanung und Mobilität einer der drei Aufgabenbereiche des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE).

    Die Ausgabe 2/04 der ARE-Zeitschrift «Forum Raumentwicklung» zeigt auf, wo die Schweiz heute in Sachen Nachhaltige Entwicklung steht, wie Nachhaltigkeit gemessen wird und welche Ansätze die EU diesbezüglich verfolgt. Das Heft bietet modellhaften Strategien und Projekten in Kantonen und Gemeinden ebenso ein Podium wie der Wirtschaft. Diese zeigt auf, dass eine Nachhaltige Entwicklung durchaus mit handfesten wirtschaftlichen Vorteilen verknüpft ist. Dass es auch dem Bundesamt für Strassen mit der Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklung Ernst ist, ist in einem Beitrag über die künftige Prüfung der Nachhaltigkeit von Strassenverkehrsprojekten zu erfahren.

    Im Gespräch schliesslich zeigt Peter Knoepfel, Professor für Politikanalyse und Nachhaltigkeit, wo das Potenzial der Nachhaltigen Entwicklung für die Schweiz heute liegt. Laut Knoepfel haben Prozesse wie die Lokale Agenda 21 dazu geführt, dass verwaltungsinterne Abläufe effizienter und wirksamer geworden sind – ein handfestes Argument, die Nachhaltige Entwicklung neu zu lancieren.

    Forum Raumentwicklung Nr. 2/04 «Nachhaltige Entwicklung als Verbundaufgabe» kann schriftlich beim BBL, Verkauf Bundespublikationen, 3003 Bern oder unter www.bbl.admin.ch/bundespublikationen zum Preis von Fr. 10.25, inkl. MWST (Jahresabonnement: Fr. 30.70, inkl. MWST) bestellt werden. Das Heft steht unter www.are.ch auch im pdf-Format zur Verfügung. Abdruck einzelner Artikel mit Quellenangabe erwünscht.

Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) Stabsstelle Information

Auskünfte: Rudolf Menzi, Informationschef, Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundeshaus-Nord, 3003 Bern, Tel. 031/322 40 55, E-Mail: rudolf.menzi@are.admin.ch



Weitere Meldungen: Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)

Das könnte Sie auch interessieren: