Wettbewerbskommission (Weko)

Die Weko informiert über den Stand der Dinge in der Untersuchung „Kreditkarten“

      (ots) - Die Wettbewerbskommission (Weko) hat in der Untersuchung
betreffend Interchange Fees (MIF) im Bereich Kreditkarten noch
keinen Entscheid gefällt. Um das rechtliche Gehör der Parteien zu
wahren, sind noch zusätzliche Verfahrensschritte erforderlich.

    Die Weko bedauert ausserdem die in der Presse dargelegten Indiskretionen und wird die Schweizerische Bundesstaatsanwaltschaft einschalten (Verletzung des Amtsgeheimnisses bzw. Veröffentlichung amtlicher geheimer Verhandlungen).

    Der Endentscheid dürfte nicht vor Ende Oktober 2005 gefällt werden.

Kontaktperson Pressedienst Dr. Patrik Ducrey 031 324 96 78 079 345 01 44

patrik.ducrey@weko.admin.ch

Dieser Text ist auf unserer Website zugänglich



Weitere Meldungen: Wettbewerbskommission (Weko)

Das könnte Sie auch interessieren: