Wettbewerbskommission (Weko)

Weko eröffnet Vorabklärung gegen die FIFA

(ots) - Die G-14 – eine europäische wirtschaftliche Interessenvereinigung, der 18 Fussballclubs angehören - hat eine Anzeige gegen das Reglement der FIFA betreffend den Status von Spielern und deren Transfers beim Sekretariat der Wettbewerbskommission eingereicht. Die Anzeige betrifft den Streit zwischen Vereinen und Nationalmannschaften über die unentgeltliche Freistellung von Spielern der Vereine an die Nationalmannschaften für Anlässe, die von der FIFA organisiert werden. Die Vorabklärung soll aufzeigen, ob Anhaltspunkte für unzulässige Wettbewerbsbeschränkungen bei der Anwendung des oben erwähnten Reglements der FIFA bestehen. Kontaktperson Dr. Patrick Krauskopf 076 567 14 07 patrick.krauskopf@weko.admin.ch Dieser Text ist auf unserer Website zugänglich

Das könnte Sie auch interessieren: