Wettbewerbskommission (Weko)

weko: WEKO bewilligt die Beteiligungserhöhung von Ringier an Le Temps unter Auflagen

      (ots) - Mit Entscheid vom 20. Oktober 2003 hat die
Wettbewerbskommission (Weko) die Beteiligungserhöhung der Ringier AG
(Ringier) an der Verlagsgesellschaft von Le Temps (SA Le Temps)
bewilligt. Die Bewilligung ist an die Erfüllung von Auflagen
geknüpft.

    Gestützt auf die Ergebnisse des vertieften Prüfungsverfahrens hat die Weko am 20. Oktober 2003 ihre Zustimmung zum beabsichtigten Zusammenschlussvorhaben von Ringier und Edipresse erteilt, welches zur gemeinsamen Kontrolle über die SA Le Temps führen wird.

    Um die Unabhängigkeit der SA Le Temps hinsichtlich ihrer neuen Hauptaktionärinnen zu gewährleisten – Edipresse und Ringier beteiligen sich zu gleichen Teilen an der SA Le Nouveau Quotidien ERL SA (SANQ), welche wiederum die Kontrolle über die SA Le Temps ausübt – hält die Weko an ihren Auflagen, welche sie im Dezember 1997 anlässlich der Gründung der SA Le Temps ausgesprochen hat fest und erweitert diese. So muss sowohl der Präsident des Verwaltungsrates der SA Le Temps wie auch derjenige der SANQ zwingend von Edipresse und Ringier unabhängig sein und jede Veränderung der Besitzverhältnisse der zwei Gesellschaften bedarf der Genehmigung durch die Weko.

    Eine weitere Auflage soll die aktuelle und potentielle Konkurrenz zwischen Edipresse und Ringier auf jenen Märkten, welche vom vorliegenden Zusammenschluss nicht betroffen sind, gewährleisten. Die Weko verpflichtet die beiden Verlagshäuser, Vereinbarungen zur Zusammenarbeit im Bereich der in der Schweiz vertriebenen Medien in französischer Sprache vorgängig zu melden.

Kontaktperson Dr. Patrik Ducrey 031 324 96 78 079 345 01 44 patrik.ducrey@weko.admin.ch

Dieser Text ist auf unserer Website zugänglich



Weitere Meldungen: Wettbewerbskommission (Weko)

Das könnte Sie auch interessieren: