Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Bundesanwaltschaft BA

Bundesanwaltschaft vollzieht Rechtshilfe an Deutschland

Verdacht auf verbotenen Kriegsmaterialhandel mit Irak

    Bern (ots) - Die Bundesanwaltschaft hat in Vollzug eines Rechtshilfebegehrens der Staatsanwaltschaft Mannheim am Donnerstag in enger Zusammenarbeit mit der Bundeskriminalpolizei (BKP) die Räumlichkeiten einer Schweizer Firma durchsucht. Die Staatsanwaltschaft Mannheim führt seit Ende 1999 ein Ermittlungsverfahren gegen einen deutschen Staatsangehörigen wegen des Verdachts von Verstössen gegen das deutsche Aussenwirtschaftsgesetz. Es geht um mögliche Lieferungen im Jahr 1999 vonsogenannten «gun barrels» von Deutschland nach Irak sowie um den Verdacht, dass dabei versucht wurde, eine Schweizer Firma für diese mutmasslichen Lieferungen zu involvieren. Der Verantwortliche für das Unternehmen wurde als Zeuge einvernommen und es wurden Unterlagen und Dokumente sichergestellt. Ein strafbares Verhalten der Schweizer Firma kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.

ots Originaltext: BA
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Hansjürg Mark Wiedmer
Informationschef BA
Tel. +41/31/324'32'40



Weitere Meldungen: Bundesanwaltschaft BA

Das könnte Sie auch interessieren: