Hapimag AG

Renovation: Hapimag bestätigt ihren Standort in Andeer

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress    
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100001038 -
                      
    Baar (ots) - Hapimag hat ihr kleinstes Resort renoviert. Ein
innovatives Konzept und Materialien aus der Region lassen das Resort
in Andeer zu einem Schmuckstück werden. Entstanden sind 15
grosszügige, moderne 1-Zimmer-Appartements.

    Geplant und umgesetzt wurde die Renovation von Pia Schmid, Architektur- und Designbüro, Zürich. Die bekannte, mehrfach ausgezeichnete Architektin definierte auch die Inneneinrichtung. Das Hapimag Resort in Andeer/Graubünden bot ursprünglich 13 2- und 3-Zimmer-Appartements auf eher engem Raum. Im November 2007 fand während vier Wochen der erste Teil der Renovation statt. Zwischen dem 8. März und Ende Juni entstanden in einem zweiten Teil 15 grosszügige, helle 1-Zimmer-Appartements, primär ausgerichtet auf zwei bis drei Personen. Am 28. Juni trafen die ersten Gäste im umgebauten Resort ein. Für die Renovation wurden nebst Holz auch Stein aus dem Steinbruch in Andeer verwendet.

    Durch Innovation zum Schmuckstück geworden

    Die moderne Architektur bietet durch einen Holzvorbau mehr Wohnraum und bettet sich gut in die ursprüngliche Landschaft ein. Der Charakter des Resorts bleibt erhalten. Die gesamte Inneneinrichtung in den Appartements ist neu. Zudem lassen die vergrösserten Fenster mehr Licht in die Räume. Das Resort in Andeer ist zu einem Schmuckstück geworden. Für die Verwirklichung arbeitete Hapimag eng mit den lokalen Behörden zusammen. Die Renovationskosten belaufen sich auf etwa CHF 1.8 Mio. Hapimag erstellte das Resort in Andeer 1963 und liess es 1998 erstmals teilrenovieren.

    Lokaler Wirtschaftsfaktor

    In den Jahren seit der Eröffnung generierte Hapimag in Andeer rund 350 000 Übernachtungen, dies dank vielen Stammgästen aus ganz Europa, die seit Jahren in Andeer ihre Ferien verbringen. Im Jahr 2007 betrug die Belegung des Resorts nach Wohnungsnächten 83.7% (2006: 87%).

    Hapimag ist die Nummer 1 im europäischen Markt für Ferienwohnrechte. Das Unternehmen wurde 1963 als Schweizer Aktiengesellschaft mit Sitz in Baar/Kanton Zug gegründet und zählt heute über 139 000 Partner. Mit dem Kauf von Ferienaktien_21 können 57 Ferienresorts mit mehr als 5400 Appartements und Hotelzimmern, gemäss einem Punktesystem, frei von Miete genutzt werden. Die Resorts befinden sich in 18 Ländern in Europa, Afrika und in den USA. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 1700 Mitarbeitende und generiert jährlich einen Umsatz von rund 246 Mio. Franken (2007).

    Bilder Download unter: www.hapimag.com (News&Medien > Download > Themen Pressebilder)

ots Originaltext: Hapimag
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Doris Zetzema, Corporate Communications
Hapimag
Neuhofstrasse 8
6349 Baar
Tel.:        +41/41/767'82'05
Fax:         +41/41/767'89'15
E-Mail:    media.relations@hapimag.com
Internet: www.hapimag.com



Weitere Meldungen: Hapimag AG

Das könnte Sie auch interessieren: