microTEC

Pharmaentwicklung profitiert von Anwendungen der Mikro- und Nanotechnologie

Pharmaentwicklung profitiert von Anwendungen der Mikro- und Nanotechnologie
Anwendung Nanotechnik in der Biotechnik, Detailaufnahme Lab on a Chip System, Produkthersteller microTEC Gesellschaft für Mikrotechnologie mbH, www.microtec-d.com. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe "obs/micortec". Weiterer Text über ots und ...
Bad Dürkheim (ots) - Pharmaunternehmen setzen immer häufiger individualisierte Mikrofluidik Systeme ein, um die Ergebnisse in Qualität und Quantität zu steigern, sowie die Entwicklung neuer Wirkstoffe zu beschleunigen. Von diesem Trend profitieren auch mittelständische Hersteller in Deutschland. Bereits während der Biotechnica im Oktober stellte microTEC aus der aktuellen Produktlinie Lab on Chip Systeme aus Kunststoff vor, die in flexiblen Stückzahlen auf den spezifischen Bedarf der forschenden Unternehmen angepasst geliefert werden. Auf der diesjährigen Medica 2005 in Düsseldorf wird das Unternehmen nun im Rahmen seiner Präsentation im Forum Technologiemarkt NRW Halle 8 - E30 über Produkte aus dem Bereich der Nanotechnologie-Anwendungen berichten. microTEC arbeitet seit 1996 für Medizin und Biotechnik. Neben individualisierten Diagnostik-Systemen mit direkt integrierter Mikroelektronik stehen Anwendungen der Fluidik für Mini Bio-Brennstoff-Zellen und Sensorminiaturisierung im Zentrum. Das Unternehmen nutzt sein breites Patentportfolio für Auftragsproduktion und im Rahmen von Entwicklungs-Partnerschaften, z.B. in EC geförderten Projekten wie Healthy Aims www.healthyaims.org und INOS www.inos-ist.org. ots Originaltext: microTEC Internet: www.presseportal.ch Kontakt: microTEC Gesellschaft für Mikrotechnologie mbH Andrea Reinhardt Kaiserslauterer 353 67098 Bad Dürkheim Internet: www.microtec-d.com

Das könnte Sie auch interessieren: