Bundesamt für Migration

Anerkannte Flüchtlinge: Förderung der Integration

Bern-Wabern (ots) - Das Bundesamt für Flüchtlinge (BFF) will Massnahmen zur verbesserten Integration der Flüchtlinge einleiten. Am Donnerstag, 15. November 2001, stellte das BFF den Ersten Bericht zur «Integration der anerkannten Flüchtlinge» den Medien vor, welcher eine umfassende Aufstellung der Integrationsprozesse der anerkannten Flüchtlinge liefert und verschiedene Empfehlungen zur Integrationsförderung enthält. Im Rahmen des Zusammenarbeitsvertrages hat das BFF die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) beauftragt, einen jährlichen Bericht zur Integration der Flüchtlinge in der Schweiz zu erstellen. Eine umfassende kontinuierliche Berichterstattung von aussen soll damit in die Wege geleitet und die Formulierung von Vorschlägen ermöglicht werden, welche die Integrationsleistungen der Flüchtlinge unterstützen und fördern. Der vorliegende Erste Bericht zur Integration der Flüchtlinge in der Schweiz liefert Ergebnisse, welche nicht nur Probleme, sondern auch Potenziale aus der Flüchtlingsperspektive aufzeigen. Die Vielzahl von Hinweisen, Einschätzungen und Empfehlungen, welche die SFH als Fachorganisation aus der Perspektive der Flüchtlinge formuliert hat, richtet sich an alle in Integrationsbereichen tätigen Partner und kann für die Weiterentwicklung von Integrationsmassnahmen von Bedeutung sein. In seiner Stellungnahme legt das BFF im Einzelnen dar, welche Empfehlungen aus dem ersten Bericht gegenwärtig prioritären Charakter erhalten. In folgenden Bereichen sollen Massnahmen zur Stärkung der Eigenverantwortung und Initiative der Flüchtlinge ergriffen werden: Information, Koordination, Vernetzung Statistik, Controlling Berufliche Eingliederung Sprachförderung Traumatisierte Flüchtlinge Das BFF wird mit den Kantonen sowie den übrigen Partnern, welche im Bereich Integrationspolitik Verantwortung tragen, die notwendigen Entscheide treffen, um die Integration der Flüchtlinge zu fördern. ots Originaltext: BFF Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Brigitte Hauser-Süess, Informationsdienst BFF Tel. +41 31 325 93 50 Sabine Schoch, Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) Tel. +41 31 370 75 35 Christina Leimbacher, Finanzen und Soziales BFF Tel. +41 31 325 05 31

Das könnte Sie auch interessieren: