BAK Bundesamt für Kultur

«Die schönsten Schweizer Bücher» - Buchjahrgang 2004

      Bern (ots) - 33 Bücher des Buchjahrganges 2004 sind als «Die
schönsten Schweizer Bücher» ausgezeichnet worden, darunter
erfreulich viele Textbücher. Auch dieses Jahr zeigte sich die Jury
von der sehr hohen Qualität und der Vielfalt der insgesamt 400 zum
Wettbewerb eingereichten Buchproduktionen, beeindruckt. Gleichzeitig
ehrt die Jury Elektrosmog (Valentin Hindermann und Marco Walser),
Zürich, mit dem mit 15'000 Franken dotierten Jan-Tschichold-Preis
und verleiht dem in der Edition Dino Simonett herausgegebenen Titel
«Louis Kahn Dhaka, Construction / Raymond Meier» die Auszeichnung
«Buch der Jury».

    Seit 1999 führt die Sektion Kunst und Design des Bundesamtes für Kultur (BAK) im Auftrag des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) den Wettbewerb «Die schönsten Schweizer Bücher» durch. Er steht unter dem Patronat der Schweizerischen Buchverlegerverbände. Dieses Jahr wurden beim BAK 400 Publikationen eingereicht, mehr als je zuvor. Damit kann der Buchgestaltungswettbewerb erneut einen Rekord verzeichnen. Insgesamt wurden 33 Bücher als «Die schönsten Schweizer Bücher» ausgezeichnet. Unter dem Präsidium von François Rappo, Lausanne, setzt sich die siebenköpfige Jury auch in diesem Jahr aus kompetenten Fachpersonen aus verschiedenen Disziplinen der Buchgestaltung zusammen. Die Jury beurteilt die Einsendungen hinsichtlich Konzeption, grafischer Gestaltung und Typografie, ferner nach ihrer technischen Beschaffenheit in der Qualität des Druckes und des Einbandes, der buchbinderischen Verarbeitung und den verwendeten Materialien. Ebenso berücksichtig werden Originalität und Innovation. Unabhängig von den zum Wettbewerb eingegebenen Büchern verlieh die Jury auch dieses Jahr wieder den Jan-Tschichold-Preis. Mit diesem Preis ergreift das EDI die Möglichkeit, eine Persönlichkeit, eine Gruppe oder eine Institution für eine hervorragende Leistung im Bereich der Buchgestaltung auszuzeichnen. Der diesjährige Jan- Tschichold-Preis in der Höhe von 15'000 Franken geht an Elektrosmog (Valentin Hindermann und Marco Walser) in Zürich. Die Jury ehrt damit ein junges Gestalterteam, das sich seit mehreren Jahren mit diversen aussergewöhnlichen Buchprojekten bemerkbar gemacht hat, insbesondere durch eine äusserst vielseitige, undogmatische Sprache in der jeweiligen grafischen Realisierung.

    Zudem haben die Jurymitglieder ein «Buch der Jury» ausgewählt. Es handelt sich um den in der Edition Dino Simonett herausgegebenen Fotobildband «Louis Kahn Dhaka, Construction / Raymond Meier», der in beeindruckender Weise das Regierungsgebäude von Dhaka in Bangladesh inszeniert und porträtiert.

    Am 28. Mai 2005 werden im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung «Die schönsten Schweizer Bücher» im Museum für Gestaltung Zürich die Auszeichnungs-Urkunden und der Jan-Tschichold-Preis verliehen sowie der Katalog zum diesjährigen Wettbewerb vorgestellt. Im Herbst 2005 wird die Ausstellung auch noch im mudac in Lausanne gezeigt.

BUNDESAMT FÜR KULTUR Kommunikation

    Die Liste der Jurymitglieder und der prämierten Bücher des Wettbewerbs «Die schönsten Schweizer Bücher» (Buchjahrgang 2004) können beim BAK bezogen werden.

Auskünfte: Mirjam Fischer, Dienst Design im Bundesamt für Kultur, T 031 322 26 99, F 031 322 78 34 E mirjam.fischer@bak.admin.ch



Weitere Meldungen: BAK Bundesamt für Kultur

Das könnte Sie auch interessieren: