Abbott Laboratories

Internationale Vereinigung für Klinische Chemie schliesst sich der "Labs Are Vital(TM)"-Initiative an

Abbott Park, Illinois (ots/PRNewswire) - - Betonung der entscheidenden Rolle von Laborfachkräften und Erörterung der Probleme von klinischen Labors weltweit Aus aller Welt kommen Fachkräfte aus dem klinischen Laborbereich zur Unterstützung einer Initiative zusammen, die das internationale Bewusstsein für die Rolle, die klinische Laborfachkräfte im Gesundheitswesen spielen, sensibilisieren und betonen will, welchen entscheidenden Beitrag sie für das Wohl des Patienten leisten. Im Rahmen des von Abbott (NYSE: ABT) gesponserten Programms Labs Are Vital(TM) ("Labore sind lebenswichtig") setzt sich die Internationale Vereinigung für Klinische Chemie und Labormedizin (IFCC) http://www.ifcc.org gemeinsam mit ihren 76 nationalen Gesellschaften dafür ein, das Ansehen von Laborfachkräften zu erhöhen sowie Themen anzusprechen, mit denen sich der Berufsstand weltweit auseinandersetzen muss. "Behandlungsprogramme für chronisch Kranke werden zunehmend wichtiger. Im Zuge dieser Schwerpunktverschiebung wird auch die Bedeutung der Frühdiagnose und die der hochqualifizierten Laborfachkräfte für die gesamte Gesundheitsversorgung weiter zunehmen", so Jocelyn Hicks, Präsidentin des IFCC. "Die Initiative "Labs Are Vital" hat es sich zum Ziel gesetzt, die wichtige Rolle der in diesem Bereich Tätigen für das gesamte Gesundheitssystem zu unterstreichen. Ausserdem sollen Verbraucher über die entscheidende Bedeutung, die klinischen Labors für ihre Gesundheit zukommt, aufgeklärt werden." IFCC hat sich Abbott mit der Absicht angeschlossen, neue, internationale "Labs Are Vital"-Initiativen zur Verbesserung des gesundheitlichen und wirtschaftlichen Wohls von Patienten zu unterstützen. Dies soll über eine Stärkung der Rolle, die Labors und Laboranten in der Gesundheitsversorgung spielen, erreicht werden. Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, die lebenswichtige -- aber oft unterschätzte -- Rolle, die Laboranten derzeit bei der Patientenversorgung spielen, herauszustellen. Teil des Programms ist die Veröffentlichung einer internationalen Website; ausserdem soll eine aktive Aufklärungskampagne durchgeführt werden. "Laborfachkräfte führen klinisch tätige Ärzte durch den Diagnoseprozess und die klinische Entscheidungsfindung und spielen eine der wichtigsten Rollen in der Gesundheitsversorgung", so Hicks weiter. "Ohne Aufhebens tragen diese Fachkräfte tagtäglich hochsensible, präzise und lebensrettende Daten zusammen. Wir alle hängen von einer hochqualifizierten Mannschaft von klinischen Laborfachkräften ab, die mit grosser Sorgfalt immer komplexere und schwierigere Laboruntersuchungen durchführen." Zum Beruf der Laborfachkraft gehört es, klinisch tätige Ärzte über die besten und genauesten Tests zu Hunderten von Erkrankungen zu informieren. Genau genommen stammen 70 Prozent der in die klinische Entscheidungsfindung einfliessenden objektiven Informationen aus Ergebnissen, die im klinischen Labor gesammelt worden waren. Die diesjährige "Labs Are Vital"-Initiative wird auch Themen ansprechen, die für die einzelnen regionalen Mitglieder der IFCC von spezieller Bedeutung sind, wie z. B. die alternde Berufsgruppe der Laborfachkräfte und der Personalmangel. Informationen zur Internationalen Vereinigung für Klinische Chemie Die Internationale Vereinigung für Klinische Chemie und Labormedizin setzt sich aus 76 nationalen Gesellschaften für klinische Chemie mit Vollmitgliedsstatus zusammen, die zusammen mehr als 30.000 klinische Chemiker, 38 Unternehmensmitglieder und fünf angeschlossene Mitglieder vertreten. Die IFCC engagiert sich für eine Verbesserung des wissenschaftlichen Niveaus und der Qualität von Diagnostik und Therapie für Patienten in aller Welt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ifcc.org. Informationen zu "Labs Are Vital" "Labs Are Vital" ist eine mehrgleisige, über mehrere Jahre laufende Initiative zur Aufklärung und zur Schärfung des Bewusstseins der Öffentlichkeit. Sie will die entscheidende Rolle der Laborfachkräfte im Gesundheitssystem betonen und die Probleme ansprechen, vor die sich Labors heute gestellt sehen. Zum Programm gehören eine Aufklärungskampagne zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit, ein Anwerbungsprojekt, ein Instrumentenspendeprogramm und eine Vielzahl von Internetressourcen für Laborfachkräfte. Das Programm lenkt die Aufmerksamkeit auf die lebensrettende Arbeit der Laborfachkräfte, die bei der Diagnosefindung mitwirken und den Heilungsprozess positiv beeinflussen. Weitere Informationen zum "Labs Are Vital"-Programm finden Sie unter http://www.LabsAreVital.com Website: http://www.abbott.com http://www.ifcc.org http://www.LabsAreVital.com ots Originaltext: Abbott Laboratories Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Don Braakman von Abbott, +1-847-937-3033

Das könnte Sie auch interessieren: