Abbott Laboratories

Abbott und der Abbott Fund verstärken Engagement für die Verbesserung des Gesundheitswesens in Tansania mit Einweihung eines neuen Labors und der Einführung neuer Diagnostikprogramme

    Arusha, Tansania (ots/PRNewswire) -

    - Abbott Fund rüstet alle regionalen Krankenhauslabors Tansanias auf, und Abbott stellt 1 Million kostenlose HIV-Schnelltests zu Verfügung

    Miles D. White, Vorsitzender und Chief Executive Officer von Abbott, und Hon. David Mwakyusa, tansanischer Minister für Gesundheit und Sozialfürsorge, weihten heute gemeinsam das neue vom Abbott Fund unterstützte Labor am Mt. Meru Krankenhaus ein. White gab heute ausserdem zwei neue Initiativen bekannt, die den allgemeinen Zugang zu Gesundheitsdiensten verbessern und den Zugriff auf HIV-Tests und Pflege in ganz Tansania verstärken.

    White wies insbesondere darauf hin, dass der Abbott Fund mit der Regierung Tansanias zusammenarbeiten wird, um die Laboratorien aller regionalen Krankenhäuser des Landes zu modernisieren. Er gab ausserdem bekannt, dass Abbott 1 Million HIV-Schnelltests spenden wird, um das nationale HIV-Testprogramm in Tansania zu unterstützen.

    Genau wie viele andere afrikanische Länder steht auch Tansania vor bedeutenden Herausforderungen an das Gesundheitswesen. Die Lebenserwartung dieses Landes beträgt 48 Jahre -- ca. 30 Jahre weniger als in vielen europäischen Ländern. Darüber hinaus verfügt Tansania über nur einen Arzt für alle 24.000 Patienten. Tansania ist eines der am stärksten von HIV/AIDS betroffenen Länder, ca. sieben Prozent der Bevölkerung sind von der Krankheit betroffen. Gesundheitssysteme mit beschränkten Ressourcen, einschliesslich einem Mangel an modernen Krankenhauslaboren und ausgebildetem Laborpersonal, sind auch weiterhin wesentliche Barrieren für die Ausweitung von HIV-Tests und Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit HIV.

    " Die Verbesserung der Gesundheit und der Gesundheitspflege unserer Bevölkerung ist eine nationale Priorität, in die sowohl nichtstaatliche Organisationen als auch der private Sektor und internationale Organisationen eingebunden werden müssen ", sagte Minister Mwakyusa. " Mit diesen neuen Programmen und der anhaltenden Unterstützung durch Abbott und den Abbott Fund verbessern wir unsere Fähigkeit, Menschen in allen Städten und Dörfern des Landes eine grundlegende Gesundheitsfürsorge zu bieten. "

    Die Verbesserung der Krankenhauslaboratorien des Landes ist für die Verbesserung der Pflegebedingungen in Tansania von grundlegender Bedeutung. Diese Laboratorien bieten Testdienste, die für die Diagnose, Vermeidung, Behandlung und laufende Krankheitsüberwachung von HIV/AIDS, sowie für Diabetes, Herzerkrankungen und zahlreiche andere Beschwerden von immenser Bedeutung sind.

    Diese neuen Initiativen bauen auf der Investition des Abbot Funds in Höhe von mehr als USD 50 Mio. im Rahmen einer einzigartigen öffentlich-privaten Partnerschaft mit der Regierung Tansanias auf, um das Gesundheitssystem des Landes zu stärken. Der Abbott Fund hat das landesweite HIV-Behandlungsprogramm der Regierung verbessert, HIV-Test- und Behandlungsmöglichkeiten in mehr als 90 Gesundheitszentren und ländlichen Kliniken erweitert und bietet somit erstmalig HIV-Pflege für Menschen in abgelegenen Regionen. Durch diese Programme erhält fast ein Drittel der Menschen in Tansania in HIV-Behandlung Zugang zu Pflegediensten in Einrichtungen, die von der Unterstützung durch den Abbott Fund profitieren. Der Abbott Fund eröffnete kürzlich ausserdem ein neues Programmbüro in Tansania, um seine umfassenden philanthropischen Anstrengungen und Partnerschaften für die Bekämpfung von HIV/AIDS im Land zu verwalten. Das neue Büro ist die erste Niederlassung ausserhalb der US-amerikanischen Zentrale des Abbott Fund und das erste und einzige Firmenstiftungsbüro in Tansania.

    " Ich bin stolz darauf, heute, fünf Jahre nach meinem ersten Besuch in Tansania, hier zu stehen und auf unsere bisherigen Erfolge zurückblicken zu können. Ich erkenne jedoch auch die Arbeit, die noch vor uns liegt ", sagte White. " Die Eröffnung unseres ersten Firmenstiftungsbüros in Dar es Salaam und die Einleitung dieser neuen Initiativen unterstreicht unser Engagement dafür, auch weiterhin vor Ort und Hand in Hand mit der Regierung und dem Volk Tansanias zusammenzuarbeiten. "

    Modernisiertes Krankenhauslabor am Mt. Meru Krankenhaus eingeweiht

    Das heute eingeweihte modernisierte Labor am Mt. Meru Krankenhaus wird zusammen mit der Aufrüstung der ambulanten Klinik und der umfassenden Ausbildung des Personals die Gesundheitspflege für 4 Millionen Menschen in der Region Arusha verbessern. Das Krankenhaus kann jetzt automatisierte Tests bieten, die für die Diagnose und anhaltende Überwachung von HIV/AIDS und vielen anderen Erkrankungen von immenser Bedeutung sind. Durch die Verbesserungen wurde die Kapazität des Labors verdreifacht, so dass es nun in der Lage ist, bis zu 150 Patienten täglich zu bedienen, verglichen mit lediglich 45 Patienten vor der Renovierung. Darüber hinaus haben spezialisierte freiwillige Mitarbeiter Abbotts eine technische Weiterbildung für Laborpersonal und Ärzte durchgeführt.

    " Durch die Modernisierung des Labors und die Verbesserung der ambulanten Pflege können wir Patienten nun die erforderlichen Tests und die entsprechende Gesundheitspflege bedeutend schneller bieten als zuvor, was uns dabei geholfen hat, Leben zu retten ", sagte Dr. Omar Sharrif Chande, Interim Arusha Regional Medical Officer. " Wir sind jetzt beispielsweise in der Lage, Testergebnisse am selben Tag zu liefern, an dem die Patienten den Arzt sehen, verglichen mit einer Wartezeit von mehreren Tagen oder Wochen, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Dies hat die Patientenpflege für viele Menschen verbessert, die Hunderte von Kilometern reisen müssen, um zum Krankenhaus zu gelangen. "

    Abbott Fund hilft bei der Modernisierung von Krankenhauslabors in ganz Tansania

    Als Erweiterung der Arbeit, die am Mt. Meru Labor und bei umfassenden früheren Laborrenovierungen am Muhimbili National Krankenhaus in Dar es Salaam bereits umgesetzt wurde, hat sich der Abbott Fund nun darauf verpflichtet, die Labors aller regionalen Krankenhäuser aufzurüsten. Verbesserungen, die von den Anforderungen der einzelnen Krankenhäuser abhängen, können die Renovierung von Labors und die Ausbildung von Personal für Labormanagement, sowie für Instrumenteneinsatz und -wartung umfassen.

    Testspende unterstreicht Führungsrolle Abbotts bei HIV-Tests in Afrika

    Abbott meldete heute ausserdem die Spende von 1 Million HIV-Schnelltests. Die kostenlosen Tests unterstützen die neue landesweite HIV-Testkampagne, die kürzlich vom tansanischen Präsidenten Jakaya Kikwete bekannt gegeben wurde.

    Seit 2001 stellt Abbott HIV-Schnelltests allen Organisationen, die qualitativ hochwertige freiwillige HIV-Beratung und Testdienste (VCT) bieten, zu Selbstkosten zur Verfügung. Das Programm umfasst inzwischen 69 Länder, darunter ganz Afrika und die am wenigsten entwickelten Länder der Welt. Mit HIV-Schnelltests kann jedes Krankenhaus oder Programm in abgelegenen Regionen ohne die Notwendigkeit eines Zugangs zu Laborgeräten oder Elektrizität Ergebnisse erhalten. Bis heute hat Abbott in ganz Afrika mehr als 70 Millionen HIV-Schnelltests zu Selbstkosten bereitgestellt.

    Abbott ist ausserdem das einzige Unternehmen, das HIV-Schnelltests in 69 Ländern spendet, um eine Übertragung von HIV von der Mutter an das Kind (PMTCT) zu verhindern. Schwangeren Frauen Informationen über ihren HIV-Status bereitstellen zu können ist ein wesentlicher Schritt bei der Vermeidung -- Programme vor Ort können HIV-positiven Frauen eine kostenlose und praktische Behandlung bieten, um die Übertragung von HIV an ihre Kinder zu vermeiden. Bis heute hat Abbott mehr als 5 Millionen HIV-Schnelltests für PMTCT-Programme in ganz Afrika gespendet.

    Informationen zum Abbott Fund in Tansania

    Zu Beginn dieses Monats erhielt der Abbott Fund von der Global Business Coalition on HIV/AIDS, Tuberculosis and Malaria (GBC) den Award for Business Excellence for National Action (Preis für ausgezeichnete Unternehmensleistungen durch landesweite Aktionen) für seine öffentlich-private Partnerschaft mit der Regierung von Tansania für die Bekämpfung von HIV/AIDS. Seit 2001 hat die Initiative des Abbott Fund bedeutende Fortschritte bei der Verbesserung des Gesundheitswesens in Tansania erzielen können. Zusätzlich zur Arbeit am Mt. Meru Krankenhaus konnten bisher unter Anderem folgende bedeutende Ergebnisse erzielt werden:

@@start.t1@@      -- Errichtung eines neuen Zentrums für die ambulante Behandlung von
          Patienten und Renovierung eines klinischen Laborgebäudes am Muhimbili
          National Hospital, das mehrere Hundert Patienten pro Tag bedient;
      -- Ausbildung von mehr als 10.000 Arbeitskräften des Gesundheitswesens;
      -- Bereitstellung von HIV-Beratung und Tests für mehr als 150.000
          Menschen; und
      -- Unterstützung für mehr als 150.000 Kindern und Familien durch
          Bereitstellung eines Zugangs zu Gesundheitsdiensten, Aus- und
          Weiterbildung und bahnbrechenden rechtlichen Schutz für Waisen und
          Witwen, die von HIV/AIDS betroffen sind.@@end@@

    Informationen zu den Abbott Global AIDS Care-Programmen

    Seit mehr als 20 Jahren leistet Abbott bedeutende Beträge zur Bekämpfung von HIV/AIDS durch die Entwicklung innovativer Tests und Arzneimittel. Als Erweiterung seiner wissenschaftlichen Beiträge haben Abbott und der Abbot Fund mehr als USD 100 Mio. in Entwicklungsländern investiert, um das Leben von Menschen zu verbessern, die von HIV/AIDS betroffen sind. Hierfür werden Programme umgesetzt, die auf kritische Bedarfsbereiche eingehen, wie z.B. die Stärkung von Gesundheitssystemen, die Unterstützung von Kindern, die von HIV/AIDS betroffen sind, die Verhinderung der Übertragung von HIV von der Mutter zum Kind und die Erweiterung von Tests und Behandlungsmöglichkeiten für HIV. Weitere Informationen über diese Programme erhalten Sie unter http://www.abbottglobalcare.org.

    Informationen zu Abbott und zum Abbott Fund

    Der Abbott Fund ist eine gemeinnützige Stiftung, die von Abbott, dem globalen Gesundheitsunternehmen, im Jahr 1951 gegründet wurde. Die Vision der Stiftung ist es, eine weltweit gesündere Gesellschaft durch die Investition in kreative Ideen, die für die Wissenschaft förderlich sind, die das Gesundheitswesen erweitern und Gemeinden weltweit stärken, zu schaffen. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.abbottfund.org.

    Abbott ist ein globales Unternehmen mit breiter Basis im Bereich der gesundheitlichen Versorgung, das sich mit der Entdeckung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pharmazeutischen und medizinischen Produkten befasst, einschliesslich Ernährungsprodukten, Instrumenten und Diagnostik. Das Unternehmen beschäftigt 65.000 Mitarbeiter und vermarktet seine Produkte in mehr als 130 Ländern. Die Pressemeldungen Abbotts sowie weitere Informationen finden Sie auf der Firmenwebsite unter http://www.abbott.com .

      Website: http://www.abbott.com
                    http://www.abbottfund.org

ots Originaltext: Abbott Laboratories
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Internationale Medien, Matt Bedella, +1-847-936-3394, oder Ann
Fahey-Widman, +1-847-938-6388, beide von Abbott; oder Medien
Ostafrika, Prateek Patnaik von Cooney Waters Group, +255-786-008-220



Weitere Meldungen: Abbott Laboratories

Das könnte Sie auch interessieren: