BKW Energie AG

Generalversammlung Elektrizitätswerk Grindelwald AG
Abschluss der Integration der EWG in die BKW

Wasserkraftwerk Grindelwald

Bern (ots) - Grindelwald, 18. Mai 2016

Die Elektrizitätswerk Grindelwald AG (EWG) hat den Aktionärinnen und Aktionären an ihrer 108. und letzten ordentlichen Generalversammlung ein gutes Ergebnis präsentiert. Im Zentrum stand dieses Jahr der formelle Abschluss der Integration der EWG in die BKW Energie AG.

Die EWG hat 2015 mit ihren eigenen Anlagen rund 6 Gigawattstunden Strom produziert. Dies entspricht etwa 14 Prozent des Energiebedarfs von Grindelwald. Das meteorologisch aussergewöhnliche Jahr 2015 mit seiner überaus trockenen Witterung hat zu einer spürbar tieferen Produktion des Kraftwerks Isch geführt.

Im Zentrum der 108. ordentlichen Generalversammlung der EWG stand der Abschluss der Fusion der EWG mit der BKW Energie AG. Die anwesenden Aktionärinnen und Aktionären wurden durch Verwaltungsratspräsident Peter Balmer und Geschäftsführer Andreas Iseli über Fusionsvertrag und -modalitäten informiert. Die BKW, welche 92.1 Prozent der EWG Aktien hält, entschädigt die Kleinaktionäre mittels einer Barabfindung von 29'600 Franken pro Aktie. Dieser Kaufpreis basiert auf einer Bewertung und Überprüfung der Aktien der EWG durch zwei renommierte Treuhandgesellschaften.

Der Fusionsvertrag wurde einstimmig genehmigt. Mit diesem Beschluss und der durch die zuständigen Organe bereits genehmigten Fusion der BKW mit der EWR Energie AG (EWR) ist die vollständige Integration der beiden Tochtergesellschaften in die BKW abgeschlossen. Faktisch hat die BKW diese bereits per 1. Januar 2016 im Rahmen der Begrüssung der Kundinnen und Kunden von EWR und EWG vollzogen. In den letzten Monaten hat sie ausserdem deren technische Migration auf ihre eigenen Systeme weitgehend abgeschlossen.

Die BKW hatte die beiden Konzerngesellschaften EWG und EWR bereits 2012 teilweise integriert, in Asset-Gesellschaften überführt und ihre Mitarbeitenden übernommen. Mit der vollständigen Integration erzielt sie im Interesse der Kunden und des Unternehmens Effizienzgewinne und sichert langfristig die Versorgung in der Region.

Kontakt:

Elektrizitätswerk Grindelwald AG
Andreas Iseli
Eggweg 4, 3818 Grindelwald
Tel. +41 58 477 21 40
Fax +41 58 477 21 00
andreas.iseli@onyx.ch | www.ewg.ch


BKW AG
Media Relations
Viktoriaplatz 2
3013 Bern
Tel. +41 58 477 51 07
Fax +41 58 477 57 90
medien@bkw.ch | www.bkw.ch



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: