BKW Energie AG

BKW Generalversammlung
Starke BKW trotzt schwierigem Umfeld

Bern (ots) - Die BKW AG hat ihren Aktionärinnen und Aktionären an der Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2014 ein sehr gutes Ergebnis präsentiert. Betriebsgewinn (EBIT) wie auch Reingewinn konnte die BKW deutlich steigern. Die Generalversammlung stimmte der Jahres- und Konzernrechnung 2014 zu und genehmigte die beantragte Erhöhung der Dividende auf 1.60 Franken je Aktie.

Mit einem Betriebsergebnis von 347 Mio. Franken und einem Reingewinn von 292 Mio. Franken hat die BKW im vergangenen Jahr ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Die Umsetzung der Strategie das Energiegeschäft zu stärken, Netze zu entwickeln und das Dienstleistungsgeschäft aufzubauen, ist auf Kurs. "Wir sehen ermutigende Resultate" sagte BKW-Verwaltungsratspräsident Urs Gasche an der Generalversammlung. Gleichzeitig warnte er vor allfällig aufkommender Euphorie: "Das Umfeld ist anspruchsvoll, das operative Management ist gefordert."

Richtungsweisende Strategie

Die wirtschaftliche Situation bleibt angespannt. Der anhaltend tiefe Strompreis und der starke Franken stellen grosse Herausforderungen dar. Diese Entwicklungen zeigen auf, wie richtungsweisend die Strategie der BKW ist, indem sie die Abhängigkeit vom Strompreis reduziert. "Ziel unserer Strategie ist es, eine möglichst robuste BKW zu gestalten; eine BKW, die dem aktuellen Sturm, sowie weiteren Stürmen gewachsen ist", erklärte Suzanne Thoma den anwesenden Aktionärinnen und Aktionären.

Beschlüsse der GV

Die Generalversammlung stimmte der Erhöhung der Dividende auf 1.60 Franken je Aktie zu. Sie genehmigte sowohl den Jahresbericht, wie auch die Konzernrechnung und die Jahresrechnung für das Jahr 2014 und nahm den Vergütungsbericht 2014 zustimmend zur Kenntnis. Des Weiteren haben die Aktionärinnen und Aktionäre an der Generalversammlung der Totalrevision der Statuten zugestimmt und auch die maximalen Gesamtvergütungen des Verwaltungsrates und der Konzernleitung für die Periode 2015/2016 gutgeheissen.

Wahlen in den Verwaltungsrat

Die Generalversammlung hat zudem den Verwaltungsrat für die nächste Amtsperiode bis 2016 bestätigt. Die angetretenen bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates wurden wiedergewählt. Neu im Verwaltungsrat vertreten ist Dominique Gachoud. Der diplomierte Elektroingenieur EPFL ist seit Juli 2012 Generaldirektor der Groupe E SA. Er folgt auf Philippe Virdis, der nicht mehr zur Wiederwahl antrat. Ebenfalls nicht mehr zur Wiederwahl stellte sich Prof. Dr. Eugen Marbach. Der Verwaltungsrat dankt den beiden langjährigen Mitgliedern Philippe Virdis und Eugen Marbach für ihre wertvollen Dienste, die sie in den letzten Jahren für die BKW geleistet haben.

Jahres- und Finanzbericht 2014 stehen zum Download bereit unter: www.bkw.ch/finanzbericht14 www.bkw.ch/jahresbericht14

Weitere Informationen:

www.bkw.ch/gb2014

Die in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen beruhen auf Annahmen und sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen abweichen. Dieser Text erscheint in deutscher, französischer, englischer und italienischer Sprache. Massgebend ist die deutsche Version.

Die BKW AG ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen mit Sitz in Bern. Sie beschäftigt derzeit mit ihren Tochtergesellschaften rund 3500 Mitarbeitende. Dank der vielfältigen Kompetenzen, welche die BKW unter einem Dach vereint, kann sie ihren Kundinnen und Kunden schweizweit umfassende und massgeschneiderte Energiedienstleistungen anbieten. Die BKW plant, baut und betreibt Energieproduktions- und Versorgungsinfrastrukturen für Unternehmen, Private und die öffentliche Hand. Mit ihrem Verteilnetz - dem grössten der Schweiz - versorgt die BKW eine Million Menschen rund um die Uhr zuverlässig mit Strom. Die BKW nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr: Neben der Förderung der erneuerbaren Energien setzt sie auf einen effizienten Umgang mit Ressourcen und engagiert sich in Forschungsprogrammen zur Entwicklung innovativer Technologien für eine nachhaltige, sichere und zukunftsfähige Versorgungsinfrastruktur. Die Namenaktien der BKW AG sind an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange, sowie an der BX Berne eXchange kotiert.

Kontakt:

Tobias Fässler
Media Relations
Tel.: 058 477 51 07



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: