BKW Energie AG

Wasserkraftwerk an der Lonza zwischen Wiler und Kippel
Konzessionsgesuch eingereicht

Bern (ots) - Die Kraftwerke Wiler-Kippel AG, eine Partnergesellschaft der Gemeinden Wiler und Kippel sowie der BKW, haben bei der kantonalen Dienststelle für Energie und Wasserkraft (DEWK) das Auflagegesuch für die Konzession eines Wasserkraftwerks zur Nutzung der Lonza zwischen Wiler und Kippel eingereicht.

Mit dem Einreichen des Auflagegesuchs wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht. Bereits vergangenen Winter hat die Bevölkerung der verfügungsberechtigten Gemeinden Wiler und Kippel anlässlich ihrer Urversammlungen mit deutlichem Stimmergebnis die kommunale Wasserrechtskonzession erteilt und damit einen ersten Meilenstein nach der über dreijährigen Vorprojektphase gesetzt

Die geplante Anlage der Partner der Kraftwerke Wiler-Kippel AG (in Gründung), an welcher die beiden Gemeinden sowie die BKW zu gleichen Teilen beteiligt sind, nutzt das rund 50 m hohe Gefälle der Lonza zwischen Wiler und Kippel. Das geplante Kraftwerk weist eine installierte Leistung von gut 4 Megawatt auf und wird jährlich rund 13.5 Gigawattstunden erneuerbaren Strom produzieren. Dies entspricht dem jährlichen Bedarf von rund 2'600 Haushalten. Falls die Wasserrechtskonzession durch den Walliser Staatsrat homologiert und das anschliessende Baugesuch positiv beurteilt wird, wird nach einer rund zwei jährigen Bauzeit die Anlage im 2018 in Betrieb genommen werden. Die Gesamtinvestitionen für das Kraftwerk betragen rund 20 Mio. CHF. Das Kraftwerk leistet einen wichtigen Beitrag zur Stromversorgung im Lötschental.

Kontakt:

Gemeinde Kippel
Bernhard Rieder
Gemeindepräsident
Tel. 079 467 09 70

Gemeinde Wiler
Hans-Jakob Rieder
Gemeindepräsident
Tel. 079 606 41 36

BKW AG
Murielle Clerc
Media Communications
Tel. 058 477 51 07


Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: