BKW Energie AG

Windkraftwerk JUVENT SA
Erstes Windenergie-Repowering der Schweiz

Bern (ots) - Die von der BKW geführte JUVENT SA beginnt heute die Demontage-Arbeiten für das erste Windenergie-Repowering unseres Landes. Die ältesten vier Windturbinen des grössten schweizerischen Windkraftwerkes im Berner Jura werden in einer aufwendigen Kranaktion abgebaut und unter Wahrung der Interessen von Ökologie und Landschaft durch vier top-moderne Maschinen mit einer rund sieben Mal höheren Jahresproduktion ersetzt. Diese rund 17 Mio Franken teure Operation führt zu 40 Prozent Mehrproduktion des ganzen Kraftwerkes mit seinen 16 Turbinen. Die Montage der neuen Maschinen ist ab Oktober geplant. Interessierte informieren sich unter www.juvent.ch.

Die von Bundesrat und Parlament angestrebte verstärkte Nutzung der neuen erneuerbaren Energien stösst schweizweit zunehmend auf Opposition. Dies gilt insbesondere für die Windenergie. Die JUVENT SA hat deshalb beschlossen, die Nutzung ihres bestehenden, gut akzeptierten Windkraftwerks zu optimieren und ihre bald 20-jährigen Windturbinen der 0,6 Megawatt-Klasse durch leistungsstarke Maschinen der 2 Megawatt-Klasse zu ersetzen. Die Jahresproduktion des grössten schweizerischen Windkraftwerks wird dadurch von 40 auf gut 55 Mio. Kilowattstunden gesteigert. Dies entspricht mengenmässig etwa dem Jahres-Strombedarf sämtlicher Haushaltungen des Berner Juras.

Die Fundament-Arbeiten laufen seit dem vergangenen Juni. Unter grossen Sicherheitsvorkehrungen beginnen heute Fachleute von JUVENT SA und BKW zusammen mit Spezialfirmen aus der Schweiz und Deutschland den rund zwei Wochen dauernden Abbau der vier alten Turbinen. Der Abbau erfolgt mit aller Sorgfalt derart, dass die Maschinen an einem andern Standort weiterverwendet werden können. Eine erfahrene holländisch-deutsche Firma, die über 270 gebrauchte Windturbinen in 27 Ländern aufgebaut hat, wird die Maschinen der JUVENT SA nach Norddeutschland transportieren und von da an ihre neuen Bestimmungsorte bringen lassen. Verschiedene Betreiber im EU-Raum und in Neuseeland haben Interesse an den in gutem Zustand befindlichen Turbinen der JUVENT SA.

Kontakt:

murielle.clerc@bkw.ch; Tel. nr.: 058 477 51 56



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: