BKW Energie AG

Wasserkraftwerk Innergsteig (Sanetsch)/ Beginn der Erneuerungsarbeiten

Bern (ots) - Die Kraftwerk Sanetsch AG (KWS), eine Partnergesellschaft der BKW Energie AG und von Energie Wasser Bern (ewb), führt nach 50 Betriebsjahren am Wasserkraftwerk Innergsteig (Sanetsch) verschiedene Erneuerungsarbeiten durch. Die Arbeiten dauern von August 2013 bis ca. März 2014. Das Kraftwerk bleibt während dieser Zeit abgestellt.

Mit den Instandhaltungsarbeiten am Wasserkraftwerk Innergsteig investieren BKW und ewb rund 3.7 Mio. CHF in die langfristige Sicherung der einheimischen, erneuerbaren Stromproduktion. Hauptziel der Arbeiten ist die Erneuerung des Korrosionsschutzes der rund 2400 Meter langen Druckleitung. Da diese mehrheitlich im Berg verläuft, werden die Arbeiten zum grossen Teil im Leitungsinnern ausgeführt.

Zeitweilige Absenkung des Stauseeniveaus Ab August 2013 ist eine schrittweise, temporäre Absenkung des Stauseeniveaus notwendig, um ein Überlaufen des Sees während des Stillstands des Kraftwerks zu verhindern. Die Absenkung bewegt sich im betrieblichen Schwankungsbereich des Seepegels, der Fischbestand bleibt unbeeinträchtigt. Das Niveau des Sees wird tiefer liegen als zur Sommer- und Herbstzeit üblich, weshalb das Seeufer bis ca. Mitte September 2013 für Wanderer wie auch für Fischer nur eingeschränkt zugänglich ist.

Das Wasserkraftwerk Innergsteig wird nach Beendigung der Erneuerungsarbeiten im Frühling 2014 seinen Betrieb wieder aufnehmen.

--- Die Kraftwerk Sanetsch AG Die Kraftwerk Sanetsch AG wurde 1959 gegründet. Partner sind je zur Hälfte die BKW und Energie Wasser Bern (ewb). Die auf der Sanetschalp als Schwergewichts-Staumauer ausgeführte Talsperre des 1965 in Betrieb genommenen Kraftwerks Innergsteig staut ein Wasservolumen von maximal 2.7 Mio. m3. Bei einer installierten Leistung von 18 MW produziert das Wasserkraftwerk Innergsteig im Durchschnitt rund 37 GWh pro Jahr.

Kontakt:

Murielle Clerc
info@bkw.ch
031 330 51 07


Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: