BKW Energie AG

Gesellschaft Mont-Soleil: Bilanz 2012 - Neue solare Prognose-Technik und Produktionsausfall

Bern (ots) - Die von der BKW FMB Energie AG (BKW) geführte Gesellschaft Mont-Soleil leistete im Jahr 2012 im Blick auf die Energiestrategie 2050 des Bundes wesentliche Beiträge zur Entwicklung neuer solarer Prognose-Techniken. Aufgrund eines technischen Defekts im seit über 20 Jahre betriebenen Sonnenkraftwerk Mont-Soleil kam es zu einem Produktionsausfall bzw. zu einer mit rund 460'000 Kilowattstunden (kWh)unterdurchschnittlichen Produktion.

Bei der im Rahmen der Energiestrategie 2050 geplanten starken dezentralen Einspeisung von Solarstrom braucht es zur effizienten Regelung des ganzen Netz- und Energiesystems eine kurzfristige Vorhersage der Einspeiseleistung. Die von der Gesellschaft Mont-Soleil verfolgte Einspeisevorhersage basiert auf einer satellitengestützten Beobachtung der Wolkenbewegungen, die gekoppelt ist mit einem terrestrischen Netz von Solarzellen zur flächendeckenden Beobachtung des Leistungsverlaufs von PV-Anlagen. Eine Korrelation der Weltraum- mit den Boden-Daten führt schliesslich zum gewünschten Prognose-Algorithmus.

Die Energieproduktion des Sonnenkraftwerks Mont-Soleil war im Jahr 2012 mit rund 460'000 kWh unterdurchschnittlich (rund minus 20 Prozent). Der Grund für diese Minderproduktion liegt hauptsächlich an einem technischen Defekt, der zu Sommerbeginn aufgetreten ist: Ein Leistungsschalter hat versagt, was zur Zerstörung von Überspannungsableitern mit starker Rauchentwicklung führte. Die Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten, bei denen die Anlage ausgeschaltet bleiben musste, gestalteten sich überaus aufwändig und führten zu einem entsprechend grossen Produktionsausfall.

Kontakt:

sebastian.vogler@bkw-fmb.ch; Tel.nr.: 031 330 51 07 


Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: