BKW Energie AG

Tochtergesellschaft im Wallis
Gründung der BKW Wallis AG

Bern (ots) - Die BKW FMB Energie AG (BKW) bündelt ihre Aktivitäten im Wallis per 29. Juni 2011 in einer eigens dafür gegründeten Tochtergesellschaft, der BKW Wallis AG. Der neue Standort ermöglicht es der BKW, laufende und neue Energieprojekte im Wallis noch effizienter und noch näher bei den Kunden zu realisieren. Der Hauptsitz der neu gegründeten Tochtergesellschaft ist in Visp.

Seit mehreren Jahren ist die BKW als zuverlässige EnergieversorgungsPartnerin im Wallis aktiv. Die BKW gründete per 1. Januar 2006 mit den Walliser Gemeinden Kippel, Ferden und Wiler die Aktiengesellschaft «Energieversorgung Talschaft Lötschen» (EVTL). Ein Resultat der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der BKW und der Gemeinde Wiler ist das Kleinwasserkraftwerk Milibach, welches im Juni 2010 den Betrieb aufgenommen hat und im Rahmen einer weiteren Kooperation realisiert wurde. Im Oktober 2007 gründete die BKW zusammen mit fünf regionalen Partnern die Plattform DEVIWA AG. Diese hat vielen lokalen Energieversorgern eine erfolgreiche Positionierung in Bezug auf die Elektrizitätsmarktliberalisierung ermöglicht. Seit November 2010 unterstützt die BKW zudem die Lonza AG erfolgreich im Bereich Energielogistik und Beschaffungsmanagement. Das Ziel der BKW Wallis AG ist es, die Geschäftstätigkeiten im Kanton auszubauen, die bestehenden Partnerschaften weiterzuentwickeln und die regionale Verankerung zu stärken.

Die Geschäfte der BKW Wallis AG werden durch Medard Heynen 1965, El. Ing. HTL, Wirtschaftsing. STV wohnhaft in Ausserberg als Geschäftsleiter und Martin Burgener, 1973, Betriebsökonom, wohnhaft in Naters als stellvertretender Geschäftsleiter geführt. Beide Personen sind bilingue und waren in verschiedenen Funktionen im Ober- und Unterwallis tätig.

Kontakt:

Antonio Sommavilla
info@bkw-fmb.ch
031/330 51 07



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: