BKW Energie AG

Sentier Découverte - Eröffnung der Saison 2011
Clima-Balance als neue Besucher-Attraktion

Medienorientierung, von rechts nach links: Martin Pfisterer, Präsident Société Sentier Découverte, Annelise Vaucher, Gemeindepräsidentin Cormoret, Andreas Rickenbacher, Berner Regierungsrat, Katherine von Ah, Direktorin der Société Sentier Découverte, Gilles Seuret, Mediensprecher BKW Energie AG

Bern (ots) - Die von Jura bernois Tourisme, der JUVENT SA und der Gesellschaft Mont-Soleil getragene Société Sentier Découverte (SSD) eröffnet heute im Beisein von Regierungsrat Andreas Rickenbacher und der Gemeindepräsidenten der Region die Besucher-Saison 2011 des gut vier Kilometer langen Erlebnispfades zwischen Mont-Soleil und Mont Crosin im Berner Jura. Als neue Attraktion wartet den Besuchern beim Sonnenkraftwerk Mont-Soleil eine rund sechzehn Meter lange Clima-Balance mit einer drei Meter grossen Erdkugel. Sie zeigt symbolisch auf, dass sich das Weltklima ins Gleichgewicht bringen lässt, wenn alle dazu beitragen.

Die SSD stellt dieses Jahr zum 14. Mal den vorab den Themen von Natur, Tierwelt und neuen erneuerbaren Energien gewidmeten Erlebnispfad rechtzeitig wieder instand, um die wie jedes Jahr erwarteten rund 50'000 Besucher aus nah und fern willkommen zu heissen. Besonders erneuert wurde das Wegnetz seit dem Ausbau des Windkraftwerkes im letzten Jahr. Der Betrieb des Erlebnispfades, der in den ersten vier Monaten dieses Jahres einen grossen Besucherandrang zu bewältigen hatte (rund 30 Prozent mehr als in der gleichen Vorjahresperiode), bringt der Region gut zwanzig Teilzeit-Arbeitsplätze über eine jährliche Wertschöpfung von rund einer Million Franken.

Die im Rahmen des Projekts "Eiger-Klima-Schulen" und einer engen Zusammenarbeit mit den international anerkannten Klimaforschern der Universität Bern für die Gletscherwelt der Jungfrauregion entwickelte Clima-Balance bildet eine neue symbolträchtige Besucher-Attraktion auf Mont-Soleil. Eine Schülerklasse aus dem Berner Jura wird in einem Geschicklichkeitsakt die Balance möglichst rasch ins Gleichgewicht zu bringen versuchen. Interessierte Besucher können ab sofort auf geführten Besichtigungen des Sonnenkraftwerks Mont-Soleil ihr Geschick auch auf die Probe stellen, im symbolischen Interesse des Klimaschutzes.

Kontakt:

Gilles Seuret
info@bkw-fmb.ch
031 330 51 07


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: