BKW Energie AG

Grossraum Bern: Aufbau von Stromladestationen
Erste Grossserien-Elektroautos der Schweiz für die BKW

Bernd Hoch, Geschäftsführer Mitsubishi Motors Automobile Schweiz AG, rechts, übergibt die Schlüssel des i-MiEV an Kurt Rohrbach, Vorsitzender der Geschäftsleitung BKW FMB Energie AG

    Bern (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100001009 -

    Die BKW FMB Energie AG (BKW) erhält heute von Mitsubishi die allerersten Grossserien-Elektroautos der Schweiz ausgeliefert. Diese zwei i-MiEV werden in die Fahrzeugflotte der BKW integriert und der Praxiserprobung im Alltagseinsatz unterzogen. Im Rahmen dieser Praxiserprobung will die BKW im Grossraum Bern testweise Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufbauen und kundenfreundliche Stromprodukte erproben.

    Die BKW befasst sich seit vielen Jahren mit der Elektromobilität. Bereits 1979 testete sie einen Elektrotransporter. In der Folge setzte sie zur Erprobung auch mehrere weiterentwickelte Klein-Elektrofahrzeuge ein und errichtete in verschiedenen Betriebsgebäuden entsprechende Stromladestationen. Ziel war stets die Gesamtenergieeffizienz der Elektrofahrzeuge zu steigern und mit dem klimafreundlichen BKW-Strommix eine nahezu CO2-freie Mobilität zu entwickeln. Anfang 2009 hat die BKW das Vorserienmodell des i-MiEV der Öffentlichkeit präsentiert und in Zusammenarbeit mit den Fachhochschulen Biel und Luzern umfangreichen Praxistests unterzogen. Die Ergebnisse zeigten, dass dieses Fahrzeug ein praxistaugliches Serienfahrzeug ist. Die beiden i-MiEV bieten der BKW daher eine optimale Ausgangslage für den Beginn ihrer eigenen Praxiserprobungen.

Kontakt:
BKW FMB Energie AG
Sebastian Vogler  
Tel. 031 330 51 07



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: