BKW Energie AG

BKW FMB Energie AG: Bundesbehörden bestätigen Notwendigkeit und bewilligen Freileitungsprojekt mit kurzem verkabelten Teilstück

Bern (ots) - Die BKW FMB Energie AG (BKW) nimmt vom Entscheid des Bundesamtes für Energie (BFE) Kenntnis, wonach ihr 2003 eingereichtes Plangenehmigungsgesuch für den Ausbau des Leitungsabschnittes Wattenwil-Mühleberg unter Auflagen bewilligt wird. Mit diesem Entscheid bestätigt das BFE die Notwendigkeit der Leistungsverstärkung dieses Leitungsabschnittes für die langfristige Gewährleistung der Versorgungssicherheit im Grossraum Bern. Zudem erteilt das BFE grünes Licht für den Ausbau über knapp 30 Kilometer als Freileitung. Der Ausbau des Leitungsabschnittes Wattenwil-Mühleberg dient der langfristigen Versorgungssicherheit des Grossraums Bern sowie der sicheren Stromversorgung des Alp Transit-Basistunnels Lötschberg. Die Auflage zur Verkabelung des ca. 3,3 Kilometer langen Teilabschnittes im landschaftlich geschützten BLN-Gebiet Rümligen-Niedermuhlern und deren Konsequenzen wird die BKW eingehend prüfen. Im November 2009 hiess der bernische Grosse Rat einen Vorstoss gut, der die Verkabelung des Leitungsabschnittes Wattenwil-Mühleberg verlangt. Auch dieses Begehren und dessen Konsequenzen werden von der BKW geprüft. ots Originaltext: BKW FMB Energie AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Antonio Sommavilla Tel.: +41/31/330'51'07 E-Mail: antonio.sommavilla@bkw-fmb.ch

Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: