BKW Energie AG

107. BKW-Generalversammlung: Stärkung der Marktposition - zukünftige Versorgungssicherheit im Fokus

    Bern (ots) - Den Aktionärinnen und Aktionären der BKW FMB Energie AG wurde an der 107. Generalversammlung in Bern ein umsatzstarkes Geschäftsjahr 2009 präsentiert. Die Generalversammlung stimmte der Jahres- und Konzernrechnung 2009 zu und genehmigte die beantragte Dividendenauszahlung von 2.50 CHF je Aktie (Vorjahr 2.30 CHF). Die Aktionärinnen und Aktionäre wählten zudem für den Rest der laufenden Amtsdauer bis 2011 Urs Gasche in den Verwaltungsrat.

    Die BKW-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2009 trotz eines schwierigen Marktumfeldes ein erfreuliches Umsatzwachstum. Der Reingewinn betrug 298.5 Mio. CHF, 115.2% mehr als im Vorjahr. Die konsolidierte Gesamtleistung erhöhte sich um 2.8% auf 3'592.6 Mio. CHF. Dieses erfreuliche Resultat ist sowohl auf die unverändert starke operative Ertragskraft als auch auf die Festigung der Marktpositionierung der BKW-Gruppe zurückzuführen. Positiv hat sich auch die Stabilisierung auf den Finanzmärkten ausgewirkt.

    Wahrung der Versorgungssicherheit - auch in Zukunft

    Die Versorgungssicherheit der Kunden im In- und Ausland sowie die Umsetzung der Strategie der langfristig CO2-freien Stromproduktion bleiben die zentralen Anliegen der BKW. Mit entsprechenden, bereits in den vergangenen Jahren initiierten Projekte sollen sowohl diese übergeordneten Zielsetzungen als auch eine weitere Festigung der Marktstellung realisiert werden. In diesem Zusammenhang sind der Ausbau der Produktionskapazitäten im Bereich der neuen erneuerbaren Energien und der Grosskraftwerke, die Erneuerung von Netzanlagen sowie die Weiterentwicklung der Partnerschaften zu verstehen.

    Aktionariat und Wahl in den Verwaltungsrat

    Auch 2009 verbreiterte sich das Aktionariat der BKW weiter. Die Anzahl Aktionä-rinnen und Aktionäre stieg von rund 7'200 auf rund 9'000. Für den Rest der laufenden Amtsperiode, d.h. bis zur ordentlichen Generalversammlung 2011 wurde Urs Gasche neu in den Verwaltungsrat gewählt. Urs Gasche, 1955, gehört bis Ende Mai 2010 dem Bernischen Regierungsrat an. In dieser Funktion gehörte er seit Anfang 2002 bereits dem Verwaltungsrat der BKW als Staatsvertreter an. Der Verwaltungsrat beabsichtigt, Urs Gasche auf Anfang Juni 2010 zu seinem Präsidenten zu wählen. Er wird die Nachfolge des aus dem Präsidium und dem Verwaltungsrat scheidenden Fritz Kilchenmann antreten.

    Jahres- und Finanzbericht 2009 stehen zum Download bereit unter:

    www.bkw-fmb.ch/jahresbericht09

    www.bkw-fmb.ch/finanzbericht09

    Die Videoaufzeichnungen der an der Generalversammlung gehaltenen Referate können ab 18.00 Uhr im Internet auf www.bkw-fmb.ch/generalversammlung abgerufen werden.

    Die in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen beruhen auf Annahmen und sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen abweichen. Dieser Text erscheint in deutscher, französischer, englischer und italienischer Sprache. Massgebend ist die deutsche Version.

ots Originaltext: BKW FMB Energie AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Antonio Sommavilla
Tel.:    +41/31/330'51'07
E-Mail: antonio.sommavilla@bkw-fmb.ch



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: