BKW Energie AG

Zusammenarbeit von Stromversorgern im Bereich der Materialbeschaffung

    Morges, Lausanne, Freiburg und Bern (ots) -  Die seit 2001 bestehende Zusammenarbeit zwischen der Gruppe FEW.ENSA (Freiburgische Elektrizitätswerke und Electricité Neuchâteloise SA) und der Romande Energie SA erweitert sich um die BKW FMB Energie AG und die SIL (Services Industriels de Lausanne).

    Die Westschweizer Energieversorger FEW.ENSA, Romande Energie SA und Services Industriels de Lausanne sowie das Unternehmen BKW FMB Energie AG haben beschlossen, das für den Bau ihrer Netze benötigte Material gemeinsam zu beschaffen. Das Netzbaumaterial wird unter den vier Unternehmungen vereinheitlicht. Diese Aktivitäten werden zukünftig über eine gemeinsame Informatik-Plattform (www.spontis.ch) abgewickelt. Der entsprechende Kooperationsvertrag, dem der Gemeinderat von Lausanne noch zustimmen muss, wurde von den Partnern unterzeichnet. Mit dieser Zusammenarbeit stellen die Vertragspartner ihren Willen unter Beweis, im Umfeld der Strommarktöffnung die Wirtschaftlichkeit ihrer Netze durch gezielte Kostensenkungen und andere Massnahmen beim Ausbau der Anlagen zu steigern.

ots Originaltext: BKW FMB Energie AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
BKW FMB Energie AG Gruppe FEW.ENSA
Romande Energie SA Services Industriels de Lausanne

Rémy Freimuller, Romande Energie
Tel.: +41/21/802'97'07

Charles Geninasca, Services Industriels de Lausanne
Tel.: +41/21/315'87'51

Antonio Sommavilla, BKW FMB Energie AG
Tel.: +41/31/330'57'40

Annette Zunzer, Gruppe FEW.ENSA
Tel.: +41/26/352'54'33



Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: