BKW Energie AG

Kernkraftwerk Mühleberg: 30 Jahre sichere, umweltschonende und wirtschaftliche Stromerzeugung

Kernkraftwerk Mühleberg: 30 Jahre sichere, umweltschonende und
wirtschaftliche Stromerzeugung
Kernkraftwerk Mühleberg: 30 Jahre sichere, umweltschonende und wirtschaftliche Stromerzeugung
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Bern (ots) - Das Kernkraftwerk Mühleberg der BKW FMB Energie AG steht seit 30 Jahren erfolgreich im Dienst. Die grösste BKW-Produktionsanlage erzeugte in dieser Periode mehr als 78 Milliarden Brutto-Kilowattstunden CO2-freie elektrische Energie. Dies bei einer vergleichsweise sehr hohen Verfügbarkeit von durchschnittlich 89.5% Prozent. Der erfolgreiche Betrieb und der ausgezeichnete technische Zustand der Anlage stellen eine Spitzenleistung dar im Dienste der sicheren, umweltschonenden und wirtschaftlichen Stromversorgung für die Kunden sowie die gesamte Volkswirtschaft. Besonders erfolgreich waren die letzten fünf Betriebsjahre für das Kernkraftwerk Mühleberg. Parallel zu den dauernden Anstrengungen für die Sicherheit wurden alle Produktionsrekorde in diesem Zeitraum erzielt, und dies zu konkurrenzfähigen Produktionspreisen. Die dazu erforderliche Zuverlässigkeit der Anlage stellt im internationalen Vergleich eine Spitzenleistung dar. Die Betriebsbewilligung von 1992 enthielt die Auflage, Alternativen zur Kernenergie aufzuzeigen. Die BKW FMB Energie AG hat ihre "Hausaufgaben" zügig gemacht und detailliert aufgezeigt, welche Möglichkeiten bestehen und wie sie zeitlich realisiert werden könnten. Damit wurde für den Bundesrat die Basis geschaffen, die Betriebsbewilligung bis Ende 2012 zu verlängern. Dies geschah dann auch im Herbst 1998. Die Versorgungssicherheit, die während der EMG-Kampagne immer wieder thematisiert wurde, stellt das Kernkraftwerk Mühleberg Jahr für Jahr, Tag für Tag, und rund um die Uhr sicher; Besonders deutlich wurde dies während des Lothar-Sturmes Ende 1999. Ohne das Kernkraftwerk Mühleberg wäre es in der Nordwestschweiz zu massiven Stromausfällen gekommen, da zeitweise alle Hochspannungsleitungen mit den schweizerischen und ausländischen Verbundpartnern unterbrochen waren. Die Zuverlässigkeit der Anlage einerseits, das Verantwortungsbewusstsein der Kader sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter andererseits, haben auch dazu beigetragen, dass die Initiative "Bern ohne Atom" im September 2000 mit einem klaren Resultat vom bernischen Stimmvolk verworfen wurde. Im November 2000 wurde die betriebliche Sicherheit des Kernkraftwerks Mühleberg durch die Internationale Atomenergie Agentur (Fachorganisation der UNO) überprüft. Die zwölf Experten von internationalem Renommee stellten der BKW-Kernenergieanlage im sogenannten OSART-Bericht ein sehr gutes Zeugnis aus und attestierten insbesondere einen hervorragenden technischen Zustand der Anlage. ots Originaltext: BKW FMB Energie AG obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: BKW FMB Energie AG Corporate Communications Erika Grossenbacher Assistant Media/Internal Communications Tel. +41/31/330'51'07 Fax +41/31/330'57'90 mailto: erika.grossenbacher@bkw-fmb.ch [ 001 ]

Weitere Meldungen: BKW Energie AG

Das könnte Sie auch interessieren: