Educational Testing Service

Die Einführung des überarbeiteten GRE®-General-Tests in 2011 führt zu neuen Rekordzahlen

Princeton, New Jersey (ots/PRNewswire) - Nach mehreren aufeinanderfolgenden Rekordjahren erzielte das GRE(R)-Programm 2011 erneut Rekordzahlen. Mitarbeiter des EducaTIONAL TESTING Service bericheteten, dass die Zahl der Testteilnehmer weiter anstieg und mit 800.000 Testteilnehmern einen neuen Höchststanderreicht hat.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120110/DC33419LOGO)

Obwohl die Anzahl anderer Aufnahmetests in 2011 gleichbleibend bzw. rückläufig war, verzeichnete der überarbeitete GRE-General-Test ( nach seiner Einführung eine Steigerung von 13 % gegenüber dem Vorjahr. 2011 ist somit das bedeutendste Test-Jahr in der Geschichte des Programms. ETS-Verantwortlichen zufolge hängt der Erfolg mit dem neuen Format des Tests zusammen, welches den Testteilnehmern mehr Flexibilität bietet . Immer mehr Hochschulen weltweit, darunter auch Business Schools, akzeptieren bzw. fordern GRE Testergebnisse von ihren Bewerbern.

"Wir freuen uns sehr über das stark wachsende Interesse an dem überarbeiteten GRE-General-Test, da dies letztlich zu einer grösseren Studentenzahl an den Hochschulen führt. Darüber hinaus kommt die zunehmende Akzeptanz des GRE-Tests an den Business Schools den Studieninteressierten zugute, da dies ihnen grössere Erfolgschancen bietet - Bewerber können einen einzigen Test ablegen, der sowohl für die Graduiertenschule als auch für einen MBA zulässig ist", erklärt David Payne, Vizepräsident und Geschäftsführer der Abteilung für Hochschulbildung bei ETS.

2011 verzeichnete das GRE-Programm in allen wichtigen Marktsegmenten weltweit steigende Zahlen. In den USA ist die Zahl der Testteilnehmer seit 2010 um fast 10 % angestiegen. Insbesondere bei Testteilnehmern aus unterrepräsentierten Gruppen, Bachelor-Studenten aus unterschiedlichen Disziplinen sowie MBA-Studenten konnte ein Anstieg verzeichnet werden. International hat sich das GRE-Testvolumen seit 2010 um fast 25 % erhöht. Während diese Entwicklung weltweit eingetroffen ist, , trugen vor allem China mit einem Anstieg von erwähnenswerten 28 % und Indien mit 43 % zu den steigenden Testzahlen bei.

Immer mehr Hochschulen, darunter auch Business Schools aus der ganzen Welt sowie internationale Institutionen, nutzen den GRE-Test als Entscheidungsgrundlage für die Zulassung. 2011 stieg die Anzahl der Business Schools, die den GRE-Testfür ihre MBA-Programme akzeptieren von 450 in 2010 auf fast 800 an.. Die Anzahl der internationalen Institutionen, die Ergebnisse des GRE-Testszulassen, stieg 2011 ebenfalls um 10 % an. Hinzu kamen unter anderem auch 38 weitere Institutionen in Europa. "Teilnehmer des GRE-Tests haben nun Zugang zu mehr Institutionen weltweit als je zuvor, wobei insbesondere die Anzahl der Business Schools sowie der internationalen Hochschulen stark zugenommen hat", fügt Payne hinzu. Führende Hochschulen, die den GRE-Test für ihr MBA-Programm zulassen, berichteten ETS, dass ihr Bewerberpool aus immer mehr GRE-Testteilnehmern besteht. Zudem stieg die Anzahl der an internationale Hochschulen verschickten GRE-Testergebnissen 2011 um mehr als 17 % gegenüber dem Vorjahr an.

"Die Akzeptanz der GRE-Ergebnisse kommt sowohl den Studenten als auch den Hochschulprogrammen zugute", so Harvie Wilkinson, Direktor für MBA-Programme am Gatton Business-Collegeder University of Kentucky. "De Studenten werden dadurch mehr Optionen geboten und dadurch wird auch die Business School vielfältiger. Die Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen hat bessere Projekte zur Folge."

Das GRE-Programm ist 2011 ausserordentlich stark gewachsen, da der Test selbst verbessert wurde, was für zukünftige Studenten etwas sehr positives ist. Xie Fang, eine GRE-Teilnehmerin in Peking, China erläutert: "Der überarbeitete GRE-Test ist angenehmer und 'freundlicher' als der frühere GRE-Test. Man kann jetzt zwischen den einzelnen Fragen hin- und herspringen und sich einzelne davon markieren. Das ist sehr hilfreich."

Weitere Information zum GRE-Test finden Sie hier http://www.ets.org/gre.

Informationen zu ETS

ETS setzt sich weltweit mittels Bewertungen, die auf präziser Forschung beruhen, für Qualität und Chancengleichheit in der Bildung ein. ETS bietet Einzelpersonen, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden massgeschneiderte Lösungen für die Lehrausbildung, das Erlernen der englischen Sprache, Ausbildungen für Grund-, Sekundarstufe und weiterführende Schulen sowie für Bildungsforschung, Analyse und strategische Studien. ETS wurde 1947 als gemeinnützige Organisation gegründet und entwickelt, verwaltet und bewertet in über 180 Ländern an mehr als 9.000 Standorten weltweit.mehr als 50 Millionen Tests pro Jahr - darunter den TOEFL-(R) und den TOEIC(R)-Test, die GRE(R)-Tests und The Praxis Series(TM)-Bewertungen.

Kontakt:

Christine Betaneli, +1-609-683-2676, mediacontacts@ets.org



Das könnte Sie auch interessieren: