HEV Schweiz

HEV Schweiz: Beibehaltung der Leitzinsen der SNB - Sieg der Vernunft

Zürich (ots) - Der HEV Schweiz erachtet den Entscheid der Schweizerischen Nationalbank, das Zielband des Dreimonats-Libors auf dem aktuellen Niveau von 2.25%-3.25% zu belassen als richtig, sinnvoll und nötig. Von Inflationstendenzen kann derzeit keine Rede sein. Auch im Umfeld der aktuellen Turbulenzen rund um den Hypothekarmarkt in den USA wäre eine erneute Zinserhöhung völlig quer in der Landschaft dagestanden. Der HEV Schweiz hat die Nationalbank schon bei den vorangegangenen Zinserhöhungen um mehr Zurückhaltung bei der Anhebung der Leitzinsen gebeten. Denn es ist klar, dass die Banken die Erhöhungen über kurz oder lang an die Hypothekarnehmer weitergeben. Die Schweizerische Hypothekarverschuldung ist mit knapp 650 Milliarden Franken im internationalen Vergleich sehr hoch. Eine Erhöhung des Hypothekarzinsniveaus bereits um 0.25% löst für die Hypothekarnehmer Mehrkosten von 1.6 Milliarden Franken aus! Deshalb ist der HEV Schweiz über den jüngsten Entscheid einer Beibehaltung der Leitzinsen froh und zählt auf die Zurückhaltung der SNB auch bei Zinsentscheiden in nächster Zeit. ots Originaltext: HEV Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: HEV Schweiz Tel.: +41/44/254'90'20 E-Mail: info@hev-schweiz.ch Ansgar Gmür Direktor Mobile: +41/79/642'28'82 Sandra Burlet Volkswirtschafterin Tel.: +41/44/254'90'20

Weitere Meldungen: HEV Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: