The Fantastic Corporation

euro adhoc: The Fantastic Corporation
Hauptversammlungen/Vorstandssitzungen
Fantastic fokussiert sich ausschliesslich auf US-Markt (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Fantastic fokussiert sich ausschliesslich auf US-Markt

Zug, Schweiz - 4. Juli, 2003 - Der Verwaltungsrat der Fantastic Corporation in Zug (Prime Standard Frankfurt: FAN) hat heute entschieden, die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ab sofort ausschliesslich auf den US-Markt zu konzentrieren, wo bereits heute Entwicklung, Kundenbetreuung, Verkauf und Marketing angesiedelt sind. Auf diese Weise kann die im Februar 2003 angekündigte Ausrichtung auf den enterprise Content Delivery Network Markt (eCDN) in den USA optimal umgesetzt werden.

Im Februar 2003 hatte Fantastic das neue eCDN-Konzept vorgestellt und seither konsequent das Produktportfolio für diesen Markt optimiert und den Abfluss der liquiden Mittel durch Restrukturierungen gedrosselt. Die Mitarbeiterzahl wird nach Beendigung der bereits am 13. Juni angekündigten Restrukturierung und des Wechsels in die USA insgesamt 16 betragen. Diese letzte Restrukturierung betrifft somit hauptsächlich Zug.

Die für die erste Jahreshälfte gesetzten Unternehmensziele wurden teilweise erreicht. Durch einen strikten Sparkurs konnten die betrieblichen Aufwendungen im ersten Quartal 2003 im Vergleich zum vierten Quartal 2002 um 41.5 Prozent gesenkt werden. Die Gartner Inc. hat durch die Aufnahme von Fantastic in ihren Magic Quadrant für den eCDN-Markt bestätigt, dass die Leistungen des Unternehmens international wahrgenommen werden. Die Umsätze blieben jedoch unter den Erwartungen.

Als Konsequenz der Verlagerung des operativen Geschäfts in die USA wird das Verwaltungsratsmitglied und CEO, Alain D. Bandle, die Übertragung der Managementaufgaben in die USA vornehmen und dann als CEO voraussichtlich per Ende September ausscheiden. Auch auf September wird Andres Emmenegger, CFO ausscheiden. Simon Johnson, Vice President Sales, wird seine Aufgabe per Ende Juli auf Soeren Lindkvist in den USA übertragen.

"Die Verlagerung des operativen Geschäfts in die USA reflektiert die konsequente Umsetzung, der von mir vor einem halben Jahr kommunizierten eCDN-Strategie," sagt Alain D. Bandle. "Wir sehen den Markt zurzeit vor allem in den Vereinigten Staaten und haben uns daher entschlossen die Verkaufsanstrengungen dort noch weiter auszubauen. Aus diesem Grund stellen wir auch zwei weitere Verkaufsmanager ein."

Für die Zeit ab 1. Oktober 2003 ist vorgesehen, dass der Verwaltungsratspräsident und Mitbegründer von Fantastic, Peter Ohnemus, interimistisch die Aufgaben des CEO übernehmen wird. Mit ihm zusammen werden zwei Personen in Zug verbleiben und Aufgaben in den Bereichen Finanz, Kommunikation und Investor Relations abdecken.

In Anbetracht der finanziellen Situation der Gesellschaft prüft der Verwaltungsrat weiterhin mögliche Alternativszenarien.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 04.07.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Herr Steinacher Dominik

Branche: Software
ISIN:      CH0008310515
WKN:        924382
Index:    Nemax All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: The Fantastic Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: