Sucht Schweiz / Addiction Suisse / Dipendenze Svizzera

SFA - tschau.ch: Jugendberatung im Internet - Gute Erfahrungen nach sechs Monaten Betrieb

SFA - tschau.ch: Jugendberatung im Internet - Gute Erfahrungen nach sechs Monaten Betrieb
Jugendlicher vor Computer - Die ersten 6 Monate Betrieb zeigen: Jugendliche nutzen rege die individuelle Internet-Beratung auf www.tschau.ch. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/SFA/ISPA/Franca Pedrazzetti".

Hinweis: Ein Bild wird durch Photopress über Keystone verbreitet

Verhaltensweisen werden positiv verändert

    Lausanne (ots) - Seit dem Deutschschweizer Start der tschau Online-Beratung Mitte Januar 2003 wurden  bereits 550 Fragen (Stand Mitte Juli 03) von Jugendlichen beantwortet. Tendenz steigend. Die Anonymität sowie die kompetente Beratung sprechen die Benützerinnen und Benützer an.

    "Bei tschau.ch erhalten die Jugendlichen auf ihre Fragen und Probleme persönliche, auf sie zugeschnittene und verständliche Informationen und Hilfestellungen", sagt Matthias Meyer, Projektleiter tschau bei der Schweizerischen Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme (SFA), in Lausanne. Die Fragen werden innert drei Tagen auf der Internetseite beantwortet. Das Expertenteam setzt sich aus Jugendberaterinnen und Jugendberatern, und aus Spezialistinnen und Spezialisten zu den jeweiligen Themen zusammen.

    Heikle Themen offen ansprechen

    Die Besonderheiten der Internet-Beratung sieht Meyer auch darin, dass das Medium Internet - unabhängig von Ort und Zeit - 24 Stunden nutzbar ist. "Durch die Niederschwelligkeit und Anonymität sind die Jugendlichen zudem schneller bereit, heikle Probleme offen anzusprechen", so der Projektleiter und fügt hinzu, dass das Schreiben ein strukturierter Prozess sei und zu einer ersten Konkretisierung des Problems führe. "Dieses Vorgehen schafft bereits eine gewisse Distanz zur gestellten Frage.

    Fortsetzung dieses Artikels im Internet

    Wir freuen uns, Ihnen unsere Erfahrungen nach einem halben Jahr Betriebszeit des erfolgreichen Projekts tschau.ch zu kommunizieren. Folgende Texte und das Bild finden Sie im Internet unter www.tschau.ch/presse/ubersicht.htm

    - Verhaltensweisen werden positiv verändert
        Presseartikel mit Statistiken

    - tschau unterstützt die Eigenverantwortung
        Interview mit einer E-Beraterin

    - Über meine Probleme zu schreiben, fällt mir viel leichter, als
        darüber zu reden
        Interview mit einer Benutzerin

    - Ich bin von tschau begeistert!
        Interview mit einer Benutzerin

ots Originaltext: SFA/ISPA
Internet: www.newsaktuell.ch

Das Bild ist auch im Internet recherchierbar unter:
www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100466210

Kontakt:
Matthias Meyer
Projektleiter
Tel. +41/21/321'29'31
E-Mail: mmeyer@sfa-ispa.ch



Weitere Meldungen: Sucht Schweiz / Addiction Suisse / Dipendenze Svizzera

Das könnte Sie auch interessieren: