Groupe Mutuel

Groupe Mutuel: Ausgezeichnete Resultate 2004

Martigny (ots) - Für 2004 können die Mitgliedsgesellschaften der Groupe Mutuel mit erfreulichen Resul-taten rechnen - sowohl kommerziell als auch bei der wirtschaftlichen Leistung. Der Bereich Gesundheit wächst bedeutend mit einem Anstieg des Prämienvolumens auf 2,1 Milliarden Franken und einem Gesamtergebnis von 150 Millionen Franken. Dies kommt auch den Versicherten zugute, da künftige Prämienerhöhungen dank dieser Entwicklung gedämpft werden können. Die beiden anderen Tätigkeitsbereiche Unternehmens- und Lebensversicherung werden 2004 ebenfalls ausgezeichnet abschliessen können. Das Geschäftsjahr 2004 wird sich für die Krankenversicherer der Groupe Mutuel einmal mehr als herausragend erweisen. Insgesamt wird ihre Kundenzahl beträchtlich zunehmen: Von 674'000 Versicherten Anfang 2004 wird ihre Zahl zum 1. Januar 2005 auf über 720'000 Versicherte klettern. Der Gesamtumsatz des Bereichs Krankenversicherung (obligatorische Krankenpflegeversicherung und Zusatzversicherung) wird sich für 2004 auf 2,1 Milliarden Franken belaufen. Äusserst positiv wird auch das wirtschaftliche Ergebnis mit einem Überschuss von mehr als 150 Millionen Franken ausfallen, die vollumfänglich den Eigenmitteln zugewiesen werden. Die Reservequote des gesamten Bereiches Gesundheit klettert dadurch auf 26% des Prämienvolumens; im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung steigt die Reservequote auf18,8%. Diese hervorragende wirtschaftliche Leistung kommt auch den Versicherten der Mitgliedskassen der Groupe Mutuel zugute. Hundert Millionen Franken wurden eingesetzt, um die Anpassung der Prämien für 2005 zu dämpfen, so dass das Prämienvolumen nur um 1,5% gestiegen ist, obwohl branchenweit der Anstieg im Schnitt bei 3,7% lag. Wenn der Selbstbehalt für Erwachsene laut Vorschlag des Bundesrates von 10% auf 20% steigt, wird sich auch für 2006 der durchschnittliche Prämienanstieg bei den Mitgliedskassen der Groupe Mutuel auf 1 bis 2% begrenzen lassen. Unternehmensversicherung und Lebensversicherung auf Wachstumskurs Die Gesellschaften der Groupe Mutuel bieten über 7'000 Unternehmen Leistungen in den Bereichen Unfall, Taggeld und berufliche Vorsorge an. Mit Umsatzsteigerungen von 7,5% (Unfallversicherung), 8,3% (Taggeldversicherung) und 17% (BVG) werden sich diese drei Bereiche erfreulich entwickeln. Gleichzeitig können diese Gesellschaften ihre finanzielle Solidität stärken, wie sich am Beispiel der beiden Vorsorgestiftungen zeigt, welche beide über einen Deckungssatz von über 100% verfügen. Im Lebensversicherungsmarkt ging 2004 die Nachfrage nach Einheitsprämien beträchtlich zurück. Bei den Verträgen mit periodischen Prämien wird die Groupe Mutuel Vie GMV SA ihren Umsatz um über 15% ausbauen können. Die noch junge, 1996 gegründete Lebensversicherungsgesellschaft der Groupe Mutuel erfreut sich mit ihrer Solvabilitätsquote von 250% einer ausgezeichneten Finanzlage. Diese erste Bilanz zur diesjährigen Geschäftstätigkeit bestätigt, dass das Jahr 2004 für alle Mitglieds-gesellschaften der Groupe Mutuel ein Erfolg sein wird. Unser wichtigstes Ziel bleibt es nach wie vor, den Ausbau unserer Geschäftstätigkeit mit einer gesunden Finanzlage zu verbinden. Die Einhaltung dieses Leitmottos wird unseren künftigen Erfolg gewährleisten. ots Originaltext: Groupe Mutuel Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Groupe Mutuel André Grandjean Mitglied der Geschäftsleitung Tel. +41/58/758'32'00 E-Mail: agrandjean@groupemutuel.ch Groupe Mutuel Rue du Nord 5 1920 Martigny Internet: http://www.groupemutuel.ch

Das könnte Sie auch interessieren: