Migros-Genossenschafts-Bund

Micarna-Gruppe übernimmt Gabriel Fleury SA

Zürich (ots) - Die Micarna-Gruppe übernimmt die Spezialitätenmanufaktur Gabriel Fleury SA. Das Walliser Traditionsunternehmen wird mit all seinen Mitarbeitenden in die Micarna-Gruppe integriert.

Die Gabriel Fleury SA ist das zweitgrösste Trockenfleischunternehmen im Wallis und zählt zu einer der bekanntesten Fleischmarken. Seit über einem halben Jahrhundert steht die Gabriel Fleury SA für ausgezeichnete Walliser Trockenfleischprodukte. Gegründet im Jahr 1963 in Bramois VS, gehört das Traditionsunternehmen per 1. Februar 2016 zur Micarna-Gruppe und ist damit Teil der M-Industrie.

"Ziel ist es, die traditionelle Fleischtrocknereiskunst des Wallis' zu sichern und die Originalrezepturen weiterzuführen", sagt Albert Baumann, Leiter Micarna-Gruppe. Zu den IGP-Spezialitäten gehören unter anderem das traditionelle Trockenfleisch, sowie der Rohschinken und der Speck, welche ausschliesslich aus Schweizer Fleisch und in den Walliser Bergen hergestellt werden. "Die Marke "Fleury" geniesst seit über 50 Jahren hohe Bekanntheit. Dieses Vertrauen nachhaltig sicherzustellen, ist der Grund, weshalb wir uns zu diesem Schritt entschieden haben", erklärt Cyrille Bagnoud, Unternehmensleiter Gabriel Fleury SA.

Durch die Integration der Gabriel Fleury SA in die Micarna-Gruppe stellen die Unternehmen sicher, dass die Geschichte und das Vertrauen in die renommierten Walliser Trockenfleischprodukte der Marke "Fleury" weitergeführt werden. Aktuell arbeiten rund 15 Mitarbeitende am Produktionsstandort Granges. Alle Mitarbeitenden werden von der Micarna-Gruppe übernommen.

Kurzportrait Micarna-Gruppe

Die Unternehmen der Micarna-Gruppe, welche zur M-Industrie gehören, produzieren hochwertige Fleisch-, Geflügel- und Fischprodukte. Im Jahre 1958 im freiburgischen Courtepin als Fleischverarbeitungsbetrieb der Migros durch Gottlieb Duttweiler gegründet, umfasst die Micarna-Gruppe heute die in der Schweiz ansässigen Unternehmen Micarna SA, Mérat et Cie. AG, Favorit Geflügel AG, Rudolf Schär AG und die Gabriel Fleury SA. Weiter gehören die in Deutschland angesiedelten Unternehmen Stauss Geflügel GmbH und KM Seafood GmbH zur Gruppe. Dank modernsten Produktionsanlagen und höchsten Standards in Sachen Hygiene, Produkte- und Arbeitssicherheit erreichen die Unternehmen der Micarna-Gruppe höchste Qualität. Konsequent setzen sich die Unternehmen für eine artgerechte Haltung und einen stressarmen Transport der Tiere ein und stellen sicher, dass die Herkunft von jedem einzelnen Stück Fleisch lückenlos rückverfolgbar ist. Die Micarna-Gruppe realisierte im Jahr 2015 mit seinen knapp 3'000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 1.5 Milliarden Franken.

Kurzportrait Gabriel Fleury SA

Die Gabriel Fleury SA ist das zweitgrösste Trockenfleischunternehmen im Wallis. Gegründet im Jahr 1963 in Bramois VS, gehört das Unternehmen seit 2016 der Micarna-Gruppe an. Zu den IGP-Spezialitäten gehören das traditionelle Trockenfleisch, sowie der Rohschinken und der Speck, welche ausschliesslich aus Schweizer Fleisch und in den Walliser Bergen hergestellt werden. Die Gabriel Fleury SA pflegt die nachhaltige Weiterführung und Entwicklung der traditionellen Fleischtrocknereiskunst des Wallis' und führt die qualitativen Spezialitäten mit ihren Originalrezepturen am Produktionsstandort Granges weiter. Dank modernsten Anlagen und höchsten Standards in Sachen Hygiene, Produkte- und Arbeitssicherheit erreicht die Gabriel Fleury SA höchste Produktequalität. Konsequent stellt das Unternehmen sicher, dass jedes Produkt lückenlos rückverfolgbar ist.

Bazenheid, 3. Februar 2016

Kontakt:

Weitere Informationen:
Roland Pfister, Leiter Kommunikation Gruppe, Tel. +41 (0)58 571 48
04, roland.pfister@micarna.ch

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: