Migros-Genossenschafts-Bund

Albert Baumann, Unternehmensleiter der Micarna Gruppe, ist für einen SwissAward nominiert (BILD)

Albert Baumann

Zürich (ots) - Am 10. Januar 2015 vergibt das Schweizer Radio und Fernsehen zum 13. Mal die "SwissAwards". Die Jury des "SwissAward" hat Albert Baumann, den Unternehmensleiter der Micarna Gruppe, in der Kategorie Wirtschaft nominiert.

Der "SwissAward" ist die grösste Fernsehshow der Schweiz. Der Preis zeichnet herausragende Schweizer Persönlichkeiten aus, die nach Ansicht der Jury und Fernsehzuschauer durch Mut, Innovation, Kreativität oder Eigenwilligkeit positiv aufgefallen sind. In der Kategorie Wirtschaft wurde der Unternehmensleiter der Micarna Gruppe, Albert Baumann, für das wegweisende Lehrlingsprogramm Mazubi bei der Micarna Gruppe nominiert.

Bereits im vergangenen Oktober durfte Albert Baumann den Preis der Hans Huber Stiftung für ausserordentliche Leistungen in Sachen Berufsförderung entgegennehmen. Konkret erhielt er den Preis für das einzigartige Lehrlingsprogramm mit der internen Lernendenfirma Mazubi. Mazubi ist ein virtuelles Unternehmen innerhalb der Micarna, das von Lernenden betrieben und geführt wird und so den jungen Berufsleuten dabei hilft, ihren Rucksack fürs Berufsleben mit vielen Ideen, Wissen und Erfahrungen zu füllen. Die Lernenenden innerhalb des Unternehmens Mazubi kümmern sich vom Einkauf über die Produktion und Logistik bis zum Marketing und Verkauf um alle Geschäftsbereiche und entwickeln und produzieren reale Produkte. Das Unternehmen konzentriert sich dabei hautpsächlich auf die Wirtschaftlichkeit, das Verantwortungsbewusstein, die Kreativität und die Entfaltung eigener Fähigkeiten.

Das Projekt Mazubi wurde im Jahre 2008 gegründet, "weil mir die Ausbildung persönlich sehr am Herzen liegt. Mit der Mazubi wollen wir die Lernenden möglichst früh mit dem Unternehmertum vertraut machen", so Albert Baumann.

Die Berufsbildung innerhalb der Micarna Gruppe hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Absolvierten 2006 gut 20 Jugendliche ihre Ausbildung beim führenden Schweizer Fleischverarbeiter, waren es im Jahr 2011 bereits knapp 90 und heute sind es über 112 Lernende. Die Micarna Gruppe ist ein grosser und innovativer Lehrbetrieb und überzeugt mit seiner starken Ausbildungsstruktur und einer professionellen und umfassenden Berufsbildung. Die moderne Infrastruktur bietet den jungen Menschen optimale Voraussetzungen für eine interessante und erfolgreiche Ausbildung.

Über die Micarna Gruppe:

Die Micarna Gruppe ist der führende Fleischverarbeiter der Schweiz. Hochwertige Fleisch-, Geflügel- und Fischprodukte zu einem wettbewerbsfähigen Preis zu liefern, ist ihre Kernaufgabe. «Ein gutes Stück besser» als Versprechen nach aussen und Verpflichtung nach innen. Die Micarna Gruppe übernimmt Verantwortung gegenüber Konsumentinnen und Konsumenten und als vorbildliche Arbeitgeberin. Sie setzt sich konsequent für den Tier- und Umweltschutz ein und arbeitet mit Lieferanten und Geschäftspartnern partnerschaftlich Hand in Hand. Mit über 4'500 verschiedenen Produkten bietet das Schweizer Traditionsunternehmen eine einmalige Vielfalt mit einer grossen Auswahl an regionalen und saisonalen Delikatessen. Im vergangenen Jahr realisierte die gesamte Micarna Gruppe mit seinen mehr als 2'900 Mitarbeitenden einen Umsatz von 1'341 Millionen Franken.

Kontakt:

Roland Pfister, Leiter Kommunikation Gruppe Micarna SA, +41 (0)71 932
78 70, roland.pfister@micarna.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: