Migros-Genossenschafts-Bund

"m-way"-Gewinnspiel mit prominentem Sieger Fussballprofi Philipp Degen (27) fährt auf Elektromobilität ab

Fussballprofi Philipp Degen (27) fährt auf Elektromobilität ab

Zürich (ots) - BASEL, 17. April 2012 - In der Regel kämpfen Firmen regelrecht um repräsentative Testimonials. Wenn ein Unternehmen allerdings mit einmalig attraktiven Angeboten lockt, lassen sich auch prominente Teilnehmer nicht lange bitten - und zocken, was das Zeug hält.

Auf der Plattform "dealini.ch" sammeln und tauschen User - angelehnt an das legendäre Tauschsystem mit Fussballstickers - Rabattkärtchen von Partnerfirmen des Online-Spiels. Ziel ist es, möglichst viele Rabattkärtchen von einem Produkt zu erspielen. Je mehr Kärtchen ein Spieler von einem Produkt hat, desto günstiger wird es. Hat er alle im Spiel befindlichen Kärtchen zu einem Produkt, so erhält er es gar gratis. Kürzlich stellte "m-way", der Experte für vernetzte Mobilität der Migros, dem Start-Up dafür das Elektromotorrad "Zero S" zur Verfügung. Die trendige Maschine ist derzeit einer der heissesten Exporte aus dem kalifornischen Santa Cruz. Das sportliche Design des umweltfreundlichen Zweirads scheint seine Wirkung beim hiesigen Zielpublikum nicht zu verfehlen: Kein geringerer als FC-Basel-Star Phillip Degen erspielte sich den batteriebetriebenen Boliden.

Mit dem grünen Raser zum grünen Rasen

Sportskanone Philipp Degen gibt auch neben dem Fussballplatz gerne Gas. Kein Wunder also, dass sich der Verteidiger über seinen neuen Untersatz mit 108 km/h Spitze freut: "Ich kann es kaum abwarten die Maschine zu fahren", schwärmt der Basler nach einer kurzen Testfahrt im Stadion St. Jakob Park. Doch nicht nur optisch passt das Fahrzeug gut zum attraktiven Athleten. Auch thematisch macht das Gespann aus gesundheitsbewusstem Athleten und der abgasfreien Strassenmaschine Sinn. Philipp Degen ist sportlich und viel in der Natur unterwegs. Die Batterie der "Zero S" ist sehr umweltfreundlich, denn sie enthält keine giftigen Schwermetalle und kann voll rezykliert werden. Für den Schweizer Starfussballer gibt es kaum etwas besseres, als ohne Lärm und Gestank durch die Strassen zu kurven - mit einer Maschine, die nicht mehr als 135 kg wiegt. So bereitet verzögerungsfreie Beschleunigung Freude.

Mit seiner neuesten Errungenschaft ist der Nationalspieler Besitzer eines wahrlich innovativen Bikes, welches ihn sicher, stil- und umweltbewusst zum Training bringt. Daran hat nicht nur er, sondern auch sein Verein Freude.

Mehr Informationen rund um das trendige Serienmotorrad "Zero S" finden Sie unter:

http://m-way.ch/de/produkte/motorrad/zero-s.html

m-way - Fahrzeuge und Lösungen für vernetzte Mobilität

Als Experte für vernetzte Mobilität gestaltet m-way den Wandel im Mobilitätsverhalten unserer Gesellschaft aktiv mit. Neben einem sorgfältig ausgewählten Angebot an attraktiven Elektrofahrzeugen wie E-Velos, E-Scooter, E-Motorräder und Elektroautos bietet m-way Infrastrukturlösungen, innovative Onlinetools, Zubehör und einen umfassenden Rundumservice für eine neue Mobilität an. Dazu gehören ebenso Finanz- und Versicherungsdienstleistungen. Ökostromzertifikate sind fester Bestandteil des Fahrzeugangebots und machen es besonders nachhaltig.

Als Tochter der Migros treibt m-way mit starken Partnern das Thema neue Mobilität voran. So engagiert sich m-way massgeblich in E-Car Sharing Projekten, z.B. in Zusammenarbeit mit Mobility, der SBB und Siemens.

Kontakt:

Thomas Schröder
Leiter Marketing & Kommunikation m-way
Tel +41 44 545 20 20
thomas.schroeder@m-way.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: