Migros-Genossenschafts-Bund

JOWA AG und Migros Genossenschaft NE/FR verstärken Zusammenarbeit

Zürich (ots) - Die JOWA AG, ein Tochterunternehmen der Migros, verlagert ihren Neuenburger Standort von St. Blaise nach Marin und nutzt damit verstärkt die strategische Nähe zur benachbarten Betriebszentrale der Migros-Genossenschaft Neuenburg/Freiburg. Diese Verlagerung beschloss die JOWA AG im Rahmen des Projekts JOWA 2020, das die heutige Produktionsstruktur auf die zukünftigen Anforderungen überprüft. Die Mitarbeitenden in St. Blaise wurden am Mittwochmittag über die Einzelheiten der Verlagerung informiert.

In der neu gebauten Boulangerie et pâtisserie artisanale in Marin werden ab Mitte 2013 die Ultrafrischprodukte gefertigt, die mehrmals täglich in die Migros Filialen der Genossenschaftsregion Neuenburg/Freiburg geliefert werden. Damit werden Brot, Torten und Patisserie noch näher beim Kunden hergestellt und daher noch frischer in den Regalen liegen. Mit der Produktions-Verlagerung spart die JOWA AG Transportkosten und leistet somit ein Beitrag an die CO2-Bilanz. Die Produktion der übrigen Produkte geht hauptsächlich an den JOWA-Schwesterbetrieb in Ecublens.

In St. Blaise sind 91 Mitarbeitende von den Veränderungen betroffen. "Wir gehen zum heutigen Zeitpunkt davon aus, dass es keine Entlassungen geben wird", erklärte der Unternehmensleiter Marcel Bühlmann. In Marin und in Ecublens würden neue Stellen geschaffen und auch die möglichen Nachfolgeprojekte für den Standort St. Blaise seien personalintensiv, so Bühlmann.

Für die Umnutzung der Liegenschaft in St. Blaise sind konkrete Pläne in der Projektphase.

St. Blaise und Volketswil , 22. Februar 2012

Immer näher beim Kunden Im Rahmen der im Jahr 2006 lancierten Strategie Ofenwarm hat die JOWA AG die Herstellung von frischem Brot sukzessive direkt in die Migros Filialen vor Ort verlagert. Damit folgt die Migros Bäckerei dem grossen Kundenwunsch nach ofenfrischem Brot. Während im Jahr 2006 erst 46 Prozent des Brotes vor Ort gebacken wurden, sind es heute 65 Prozent. Das Produktionsvolumen in den Regionalbäckereien nahm seit 2006 dementsprechend um 19 Prozent ab. Im Rahmen der sukzessiven Verschiebung der Brotherstellung und um die Konkurrenzfähigkeit langfristig zu sichern, lancierte die JOWA AG das Projekt JOWA 2020, um die Produktionsstruktur den künftigen Anforderungen anzupassen. Ein erstes Ergebnis dieses Projekts war der Zusammenschluss der Teigwarenproduktion in Buchs/AG. Das Gebäude von Huttwil wurde für den neuen Geschäftszweig der glutenfreien Produktion genutzt. Am 6. März 2012 kommen die glutenfreien Produkte in die Migros Filialen.

Die JOWA AG ist ein Tochterunternehmen der Migros und führend in der Herstellung von Back- und Konditoreiwaren, Teigwaren sowie Convenience Produkten. Die JOWA AG erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Jahresumsatz von 792,8 Millionen CHF und beschäftigt insgesamt über 3'000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, davon 120 Lernende.

Kontakt:

Heike Zimmermann
Verantwortliche Kommunikation und PR JOWA AG
Tel: 044 947 97 16, 078 819 41 28
heike.zimmermann@jowa.ch
www.jowa.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: