Migros-Genossenschafts-Bund

Grande Caffè: Erfrischender Kaffee jetzt zum selber anrühren

Zürich (ots) - Kalter Kaffee - früher war er verpönt, jetzt ist er heissbegehrt. Vor zwei Jahren hat die Migros "Grande Caffè", den kalten Kaffee im Becher zum Mitnehmen eingeführt. Jetzt lanciert sie den kalten Kaffee zum Anrühren in Pulverform. Den Auftakt machen die beiden Sorten Latte Macchiato und Cappuccino.

Mögen Sie kalten Kaffee? Bis vor wenigen Jahren hätten die meisten Konsumentinnen und Konsumenten dies vehement verneint. Heute ist das Gegenteil der Fall: Viele Kaffeeliebhaber möchten nicht mehr auf den kalten Schluck erfrischenden Kaffees zwischendurch verzichten. So ist es kein Wunder, dass "Grande Caffè", der kalte Kaffee im Becher zum Mitnehmen, bei der Migros der Renner schlechthin ist.

Pünktlich auf die heissen Tage erweitert die Migros das "Grande Caffè"-Sortiment und bringt als absolute Neuheit den kalten Kaffee zum selber Zubereiten in die Filialen. Die praktischen Portionenbeutel ermöglichen eine einfache Dosierung, es entsteht weniger Abfall und das Pulver im Beutel ist lange haltbar.

Zudem kann der Kaffee-Geniesser selber bestimmen, mit welcher Milch er den Kaffee geniessen möchte, beispielsweise mit laktosefreier oder fettarmer Milch. Die Zubereitung des erfrischenden Kaffees ist ein Kinderspiel: Den Inhalt des Beutels ins Glas geben, 2 dl Milch dazu fügen, umrühren - fertig!

"Grande Caffè" in den Geschmacksrichtungen Latte Macchiato und Cappuccino (je CHF 3.10) sind ab 8. Juni in allen grösseren Migros-Filialen erhältlich.

Druckfähiges Bildmaterial steht unter www.migros.ch/medien zur Verfügung.

Kontakt:

Monika Weibel, Mediensprecherin MGB, Tel. 044 277 20 63, 
monika.weibel@mgb.ch


Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: