Migros-Genossenschafts-Bund

Sperrfrist 04.06 1600 - Der Muni des Unspunnen-Schwinget 2011 heisst "Helveticus"

Zürich (ots) - Sperrfrist bis 04.06.2010, 16:00 Uhr Feierliche Munitaufe in Interlaken Der noch junge aber bereits kräftige Muni mit Jahrgang 2008, den die Migros für das Unspunnen-Schwinget 2011 als Hauptpreis stiftet, wird heute in Interlaken auf den Namen Helveticus getauft. Ermittelt wurde der Name via Wettbewerb im Migros Magazin. Die Gewinnerin des Wettbewerbs hat die Ehre, zusammen mit den Spitzenschwingern Jörg Abderhalden und Matthias Glarner, dritte Taufpatin des Munis zu sein. Das legendäre Unspunnen-Schwinget findet 2011 bereits zum elften Mal statt. Erstmals mit dabei ist die Migros. "Wir sind ausgesprochen stolz darauf, Hauptsponsorin dieses traditionsreichsten und ursprünglichsten aller Brauchtumsanlässe der Schweiz sein zu dürfen", freut sich Walter Bloch, Verkaufsleiter der Migros Aare. Die feierliche Munitaufe findet im Kreis der OK-Mitglieder, Medien, Gäste und Sponsoren statt. Zu den offiziellen Taufpaten zählen zwei der stärksten Männer der Schweiz, der dreifache Schwingerkönig Jörg Abderhalden und Matthias Glarner, der ebenfalls schon zahlreiche Wettkämpfe gewonnen hat. Dritte Patin ist die Namensgeberin, Domenica Bargetzi aus Blumenstein. Ihr Namensvorschlag "Helveticus" wurde von einer Glücksfee des Migros Magazins aus über 2200 eingereichten Namen, darunter auch solche wie MiMu (Abkürzung von Migros Muni) und Unspunn, gezogen. Der kräftige und heute bereits über 600 kg schwere Muni, der dem Sieger des Schwingwettkampfes als Preis übergeben wird, stammt aus einem Bauernhof in Unterseen (BE). Bis zum Unspunnen-Schwinget im September 2011 soll der Muni noch tüchtig Gewicht zulegen und zwischen 1200 und 1300 kg auf die Waage bringen. Sein Wert liegt bei CHF 15'000.-. Das Unspunnen-Schwinget, das nur alle sechs Jahre stattfindet, zählt in der Schweiz zu den exklusivsten und urchigsten Sportwettkämpfen. "Dieser Anlass steht für Schweizer Brauchtum, Kultur und Tradition, deshalb ist die Migros, als das Schweizer Unternehmen, unsere richtige Partnerin", bekräftigt OK-Präsident Hannes Rubin. Ihre Wertschätzung für das Schweizer Brauchtum äussert die Migros vor allem durch ihre zahlreichen Sponsoring-Engagements, zu denen beispielsweise auch das Eidgenössische Musikfest zählt. Der Schwingwettkampf hat bei der Migros aber einen besonderen Stellenwert. So ist die Migros 2010 wiederum Königspartnerin des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Frauenfeld und Hauptsponsorin beim Schwägalp-Schwinget, dem Gurten-Schwinget und dem Schwinget auf dem Weissenstein. Ihre Verbundenheit zu Tradition und Brauchtum unterstreicht die Migros aber nicht nur als Sponsorin, sondern auch durch ihr ganzheitliches Engagement im Schwing-Sport. Als exklusive Partnerin des Eidgenössischen Schwingerverbands (ESV) setzt sie sich für die Nachwuchsförderung ein und unterstützt beispielsweise den Eidgenössischen Schnupper-Tag für neugierige Jungs und Mädchen, die den Wurf ins Sägemehl einmal selbst testen wollen. Auch das alljährlich stattfindende Nachwuchs-Schwingerlager in Sumiswald kann auf die Unterstützung der Migros zählen. Weitere Informationen zum Unspunnen-Schwinget 2011 befinden sich unter www.unspunnen-schwinget.ch. Die Migros engagiert sich als Sponsorin auf breiter Ebene für eine abwechslungsreiche und attraktive Schweizer Kultur- und Sportszene. Durch ihre langfristigen Sponsoringengagements leistet die Marktführerin im Schweizer Detailhandel einen bedeutenden Beitrag an das gesellschaftliche Leben in der Schweiz. Damit setzt sich die Migros auch über den Verkaufspunkt hinaus und mit Leidenschaft für die Lebensqualität ihrer Kundinnen und Kunden ein. Zürich, 4. Juni 2010 Alle Presse-Texte und Bilder zum Downloaden befinden sich unter www.unspunnen-schwinget.ch Kontakt: Larisa Matkovic-Kilibarda, Migros-Genossenschafts-Bund, Sponsoring und Eventmarketing Tel. +41 (0)44 277 28 54, larisa.matkovic-kilibarda@mgb.ch, www.migros.ch/sponsoring

Das könnte Sie auch interessieren: