Migros-Genossenschafts-Bund

Die Migros erhöht die Preise für Milchprodukte

Zürich (ots) - Ab 1. Januar 2008 erhöht die Migros bei diversen Milchprodukten aus der eigenen Produktion die Preise um durchschnittlich vier Prozent. Von der Preiserhöhung ausgeschlossen sind mit wenigen Ausnahmen M-Budget-Milchprodukte. Die Migros hat ihr Versprechen gegenüber ihren Kundinnen und Kunden eingehalten. Die Preise der Milchprodukte der Eigenindustrie Elsa wurden bis Ende Jahr nicht erhöht obwohl die Milchproduzenten bereits ab 1.11.2007 mit mindestens vier Rappen pro Liter Milch entschädigt wurden. Diese Preisaufschläge hat die Migros in der Vorweihnachtszeit zugunsten ihrer Kunden selbst getragen. Die Forderung der Milchproduzenten für eine Milchpreiserhöhung von 6 Rappen musste indes bereits auf einem Teilsortiment von Drittlieferanten seit Anfang November schrittweise umgesetzt werden. Davon betroffen waren rund 30 Produkte wie Butter und Pastmilch. Zusätzlich wurden die Preise von einigen Importkäsen angepasst. Preiserhöhung ab 1. Januar 2008 Ab 1. Januar 2008 kostet ein Liter Vollmilch Hochpast Fr. 1.40 und der Liter UHT Milch in der Brik-Packung Fr. 1.45. Das sind je 5 Rappen mehr wie bisher. Der hauseigene Milchverarbeiter Elsa verrechnet der Migros ab Januar den vollen Preisaufschlag von 6 Rappen pro Liter Milch, den die Migros jedoch nicht auf allen ihren Produkten linear umsetzt. So bleibt ein Grossteil der M-Budget Milchprodukte von den Preiserhöhungen ausgeschlossen obwohl auch diese Produkte im Einstandspreis teurer werden. Ein weiterer Artikel, UHT-Kaffeerahm in den Portionengrössen 20 x 12 g wird sogar 30 Rappen günstiger. Mit dem Entscheid, die Preise der M-Budget-Milchprodukte mehrheitlich zu belassen und den sehr populären Kaffeerahm sogar fast 20 % günstiger anzubieten, verzichtet die Migros zugunsten ihrer Kunden auf einen Peisaufschlag. Einige Produkte, wie beispielsweise die Joghurts der Premiumlinie Excellence schlagen hingegen um 10 Rappen auf. Grund dafür sind die stark erhöhten Rohstoffpreise für Milch, Rahm, Schoko-Toppings, Fruchtzubereitungen und andere hochwertige Zutaten. Insgesamt liegt die durchschnittliche Preiserhöhung bei den Molkereiprodukten der Migros bei vier Prozent. Ab 1. Januar 2008 bezahlt die Elsa den Bauern den vollen Milchpreisaufschlag von 6 Rappen. ots Originaltext: MGB Internet: www.presseportal.ch Information: Urs Peter Naef Mediensprecher MGB Tel. 044 277 20 66 E-Mail: urs-peter.naef@mgb.ch

Das könnte Sie auch interessieren: