Lockheed Martin Aeron. Systems Inc.

Bewaffneter, in Polen gebauter BLACK HAWK Helikopter bei Anaconda zu sehen

Das integrierte Waffenpaket kann an Kundenanforderungen angepasst werden

Mielec, Polen (ots/PRNewswire) - Eine bewaffnete Version des in Polen gebauten Sikorsky S-70i(TM) BLACK HAWK Helikopters ist in dieser Woche in Drawsko Pomorskie, Polen, bei der NATO-Übung "Anaconda 2016" zu sehen. Der vorgestellte Helikopter ist ein Beispiel dafür, wie ein künftiger, in Europa gebauter BLACK HAWK Helikopter für bewaffnete Einsätze konfiguriert werden könnte und zeigt, wie einfach der bewährte Mehrzweckhelikopter an die Verteidigungsanforderungen Polens und anderer NATO-Verbündeter angepasst werden kann.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141118/159313LOGO

Das vorgestellte Fluggerät verfügt über eine Auswahl an neuesten NATO-Flugkörpern, Raketen, Kanonen und einen Zielerfassungssensor und untermauert, wie PZL Mielec, eine Sikorsky-Unternehmen, die Anforderungen der Region an einen kampferprobten Mehrzweckhelikopter erfüllen könnte, der sich selbst verteidigen oder als Plattform für einen bewaffneten Kampfauftrag zur Unterstützung von Bodentruppen dienen kann - zusätzlich zu seiner Einsatzmöglichkeit für den Transport von Truppen und Ladung, in der bewaffnete Luftrettung, im Zoll- und Grenzschutz sowie in der See- und Küstenüberwachung.

"Lockheed Martin prüft derzeit weitere Möglichkeiten, den BLACK HAWK Mehrzweckhelikopter von Sikorsky mit zusätzlicher Waffentechnologie auszustatten", sagte Janusz Zakr?cki, President von PZL Mielec. "Unser Ziel ist es, Militärs die Flexibilität zu bieten, ihre Sikorsky-Fluggeräte in eine bewaffnete Plattform umzuwandeln, die den Kundenanforderungen entspricht."

Die offene Systemarchitektur des BLACK HAWK Helikopters ermöglicht es Lockheed Martin, die Bewaffnung in die Plattform zu integrieren, über die potenzielle Exportkunden, einschließlich der polnischen Streitkräfte, derzeit verfügen. Sensoren und Waffen der nächsten Generation könnten ebenfalls integriert werden, sobald sie verfügbar werden.

Die Vorstellung des von PZL Mielec gebauten BLACK HAWK Helikopters in Drawsko Pomorskie erfolgt schon vor seinem ersten Auftreten bei einer Luftfahrtausstellung, der Farnborough International Air Show in Hampshire, UK, die vom 11. - 17. Juli stattfindet.

BLACK HAWK Helikopter der US-Armee haben in der Vergangenheit bereits an Anaconda-Manövern teilgenommen. Das Fluggerät ist den polnischen Streitkräften auch von den jüngsten Einsätzen in Afghanistan und im Irak bestens bekannt.

PZL Mielec zählt zu Polens führenden Exporteuren von Verteidigungssystemen. Das Team von PZL Mielec ist in der Lage, abhängig von den Kundenspezifikationen und dem Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung, die Basisversion des BLACK HAWK Helikopters in weniger als 12 Monaten auszuliefern. Am Anfang dieses Jahres verschiffte das Team die 300. Helikopterkabine für die Integration in das Black Hawk Fluggerät der US-Armee an Sikorsky in den Vereinigten Staaten.

Über Lockheed Martin

Lockheed Martin (NYSE: LMT) hat seinen Hauptsitz in Bethesda, Maryland, und ist ein weltweit tätiges Sicherheits- sowie Luft- und Raumfahrtunternehmen. Es beschäftigt weltweit rund 125.000 Mitarbeitende und engagiert sich hauptsächlich in den Bereichen Forschung, Konstruktion, Entwicklung, Herstellung, Integration und Instandhaltung von modernen Techniksystemen, -produkten und -dienstleistungen.

Kontakt:

John Neilson
+44 (0) 207 979 8075 john.neilson@lmco.com

Frans Jurgens
+1 203-944-8911 frans.m.jurgens@lmco.com



Weitere Meldungen: Lockheed Martin Aeron. Systems Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: